Zurück

Radfahren in Südafrika mit Elefanten
Löwe in Südafrika
Beim Radfahren Erdmänchen beobachten
simbabwe Viktoriafälle

Mountainbike Tour vom Tafelberg zum Addo Elephant Nationalpark

Dauer: 14 Tage// Gesamtstrecke: ca. 454 km//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 3
Kurzbeschreibung

Entdecken Sie die vielseitigen Landschaften des Westkaps per Mountainbike. Dabei biken wir teilweise auf den Routen des mittlerweile bekannten Cape Epic Mountainbikerennens. Auf Single Trails und einsamen Jeep Tracks geht es bei perfektem Wetter durch eine wahre Schatzkiste von Pflanzen. Dies ist auch der Grund, warum der Tafelberg, das Jonkershoek Tal und das Boosmansbos Wildnisgebiet in das UNESCO Weltnaturerbe Capensis aufgenommen wurde. Die mittlere Bikedistanz beträgt 40 Km und ca. 1000 Höhenmeter an manchen Tagen etwas mehr. Die Wegoberfläche variiert von grobem Schotter zu Felsen und Wurzeln. Im Gouritzfluss müssen die Bikes ein Stück durch den Fluss getragen werden. Besondere Höhepunkte sind sicherlich die 19 Km lange Fahrt auf dem harten Sandstrand von Vlees Bay und eine Safari per Rad in der Kleinen Karoo. Dort kann man vom Rad aus Giraffen, Kudu, Wasserbock, und viele andere Antilopenarten beobachten. Am Ende der Reise steht eine Safari im offenen Landrover im Addo Elephant Nationalpark auf dem Programm. Gordon´s Bay, Mossel Bay und Plettenberg Bay laden unterwegs zum Baden ein. Übernachtet wird in sorgfältig ausgewählten Gästehäuser und Lodges..

Reiseverlauf

Km = Kilometer, Hm = Höhenmeter

1. Tag: Ankunft Kapstadt und Stadtbesichtigung
Ankunft am Flughafen Kapstadt. Ein Transfer bringt uns zu unserem schönen Hotel 4* am Fuß des Tafelbergs gelegen. Eine Stadtbesichtigung zu Fuß führt uns durch die Geschichte Kapstadts: Die alte Burg, Paradeplatz mit Stadthalle, Parlamentgarten, die große Kirche „Groote Kerk“, Green Market Square, District Six und das Malayenviertel. Wenn die Ankunftszeiten der jeweiligen Teilnehmer es erlaubt, gibt es die Möglichkeit am Fuß des Tafelberges mit dem Reiseleiter eine erste Bike Tour zu unternehmen. (25 km, 400 Hm, 10% Teer, 90% Jeep Tracks)

2. Tag: Besuch Kap der guten Hoffnung, MTB Trails Welvenpas Farm
Ein kurzer Transfer bringt uns zum Tokai Forest auf der Kaphalbinsel. Wir biken durch schönen alten Kiefernwald und später durch herrlichen Kap-Fynbos (Eriken und Proteen) auf den Constantiaberg, der mit seinen 920 m einen großartigen Blick auf Kapstadt und Umgebung bietet. Downhills verschiedener Schwierigkeitsgrade führen zurück zum Parkausgang. Im Begleitfahrzeug geht es zur Boulders Pinguinkolonie und weiter zum Kap der Guten Hoffnung. Hier leben neben Blessböcken, Buntböcken, Kudu Antilopen und Strauße auch die frechen Paviane. Eine kleine Wanderung führt uns auf einem Panoramaweg vom Kap Punkt hinunter zum Kap der Guten Hoffnung. An der grandiosen Steilküste des Atlantiks entlang geht es zurück in die Stadt. (F) (35 Km, 950 Hm, Piste/Jeep Track/Single Trails).

3. Tag: MTB Trails im Weingebiet um Paarl
Heute gibt es einen Single Trail und einen Pistenteil. Zuerst biken wir in das Paarl Mountain Nature Reserve. Auf sandigen und felsigen Pisten führt die Strecke zu zwei riesigen Granitkuppen. Einen davon werden wir besteigen und können die Ausblicke auf die fantastische Bergwelt genießen. Anschließend geht es auf das Weingut Rhebokskloof. Fast nur auf Single Trails führt die Route auf der Farm mit einigen technischen Switch Backs. Nach einer Weinprobe geht es zurück zu unserer Unterkunft. (F) (48 Km. 900 Hm, 25% Teer, 50% Jeep Tracks, 25% Single Trails).

4. Tag: MTB Trail in den Hottentot Holland Bergen
Ein kurzer Transfer bringt uns in die Bergwelt um Grabouw. Erst auf einem Jeep Track durch Kiefernwald geht es später durch offenes Gelände auf einem angelegten Single Trail, dabei sind einige kurze heftige Anstiege und steile kurvige Abfahrten zu bewältigen. Kurzer Transfer in ein komfortables Gästehaus 4*in Gordon´s Bay, nur wenige Meter von der geschützten Meeresbucht entfernt, die zum Baden einlädt. (F) (40 Km, 1000 Hm, 50% Jeep Tracks, 50% Single Trails)

5. Tag: Bike Trail auf dem Oak Valley Weingut
Die Besitzer des Oak Valley und Paul Cluver Farmen sind wahre MTB Enthusiasten und haben auf ihren Farmen einen interessanten Mountainbike Rundkurs angelegt. Die Downhills auf dem Single Trail sind schnell. Das ständige hügelige Auf und Ab und einige interessante Zaunüberquerungen sind sehr unterhaltsam. Anschließend Transfer nach Swellendam, schön am Fuß der 1600m hohen Langebergen gelegen. Am Pool des Gästehauses lässt es sich gut entspannen. (F) (40 Km, 950 Hm, 40% Jeep Tracks, 60% Single Trails)

6. Tag: Biken im Boosmansbos Wildnisgebiet
Auf Pisten, Jeep Tracks und Single Trails biken wir im Boosmansbos Wildnisgebiet. Dies ist Teil des UNESCO Weltnaturerbes Capensis. Eine Herausforderung bietet der BS&G (Blood, Sweat & Gears) Pass, eine 2,2 km lange Steigung mit 450 Höhenmetern. Die Vegetation erstreckt sich von Urwald mit Bachläufen bis hin zu mit Erika und Sukkulenten bewachsenen Berghängen. Wir übernachten in schicken Zimmern eines historischen Gästehauses 4* mit guter Küche. (F,M,A) (35 Km, 1070 Hm, 35% Jeep Tracks, 65% Single Trails)

7. Tag: Auf den Spuren des Cape Epic Mountainbike Rennen
Auf Jeep Tracks und Pisten führt die Route, die schon mehrfach beim bekannten Cape Epic MTB Rennen benutzt wurde, durch Naturreservate und privatem Farmland. Auf einsamen Pfad geht es zuerst über die Langeberge. Von der Gysmanshoek Passhöhe (770m) hat man fantastische Ausblicke über die Overberg Region und nach Norden in die über 90 Km entfernten Swartberge. Der Nachmittag ist nicht so bergig und führt über die Aardvark Traverse in die Nähe von Vanwyksdorp. Dabei werden unsere Reifen alles leisten müssen – überall gibt es scharfe Dornen der Akazien. Für zwei Nächte übernachten wir in einer schönen Lodge 4*. Von der Terrasse unserer Lodge kann man mit Glück am Wasserloch Giraffen, Wasserböcke, Kudu, Rote Kuhantilopen, Duker und Klipspringer sehen. (F,M,A) (54 Km, 890 Hm, Jeep Track/Piste)

8. Tag: Entspannen in der Halbwüste
Der Tag ist zum Entspannen. Die grüne Oase inmitten der Kleinen Karoo Steppe bietet einen reizvollen Kontrast zu den kargen Berghängen. Man kann am Pool relaxen, oder die Gegend zu Fuß bzw. mit dem MTB unsicher machen. Auch hier gibt es zahlreiche Tierspuren. (F,M,A)

9. Tag: Bike Trail durch die Gouritsschlucht
Die ersten 20 Km gehen auf guter Piste flott dahin. Die nun folgende 6 Km lange Durchquerung der Langeberge parallel zum Gouritsfluss ist technisch anspruchsvoll. Einige Male wird man sein Bike ein Stück tragen müssen. Nun geht es auf einsamem Trail wieder bergauf bis zum 510m hohen Paardeberg. In der Nähe liegt eine Höhle auf Privatgrundstück. Dort kann man schöne unversehrte Zeichnungen der Ureinwohner des südlichen Afrikas sehen, den Khoi San. Ein kurzer Transfer bringt uns in ein komfortables Landhotel 4*. (F,M,A) (44 Km, 915 Hm, 40% Jeep Track/Piste, 60% Single Trails)

10. Tag: Bike Trail durch die Attakwas Berge und Baden
Wieder sind wir auf der ehemaligen Cape Epic Route unterwegs. Nach einem kurzen Transfer zu einer Gruppe Farmhäuser führt der Jeep Track mit moderater Steigung auf eine Passhöhe. Hier wird es steiniger und öfters überqueren wir kleine Bäche. Nach 25 Km erreichen wir im Tiefland eine Farmstraße, die uns auf gutem Belag zurück in die Zivilisation führt. Fahrt nach George. Bevor wir in unserem stilvollen Gästehaus einchecken besuchen wir die Victoria Bay die mit seinen hohen Wellen zum Brandungsbaden und Body Surfen einlädt. (F) (25 Km, 630 Hm, Jeep Track/Piste)

11. Tag: Bike Tour an der Garden Route
Fahrt nach Sedgefield. Zum Aufwärmen durchqueren wir mit dem Bike das Homtini Tal. Anschließend geht es im Garden Route Trail Park meist auf felsigen und lehmigen Untergrund im oberen Tal entlang bevor wir den Garden Route Nationalpark erreichen. Dort geht es durch Urwald, Kiefernwald und größtenteils durch Eriken und Protea Vegetation. Transfer nach in den Badeort Plettenberg Bay. Der Strand ist nur 5 Gehminuten von unserem Gästehaus entfernt. Übernachtung für zwei Nächte. (F) (55 Km, 1200 Hm, 15% Piste, 25% Jeep Track, 60% Single Trails)

12. Tag: Auf Single Trails im Knysna Urwald
Vorbei an einem riesigen 800 Jahre alten Yellowwood Baum biken wir auf einen alten Holzfällerpfad mit schönem Downhill zum Garden of Eden, wo wir unsere Mittagsrast machen. Am Nachmittag geht es über einen speziell angelegten Mountainbike-Trail durch den Harkerville Urwald. Umgeknickte Bäume zeugen von den noch vorkommenden Waldelefanten. Von der Küste aus haben wir einen herrlichen Blick auf den Indischen Ozean. Am Nachmittag sind wir zurück in „Plett“. (F, M) (58 km, 1150 Hm, 50% Waldwege, 50% Single Trails)

13. Tag: Safari im Addo Elephant Nationalpark
Eine 3 stündige Fahrt bringt uns zum Addo Elephant Nationalpark, dem zweitgrößten Park nach dem Krüger Nationalpark. Die Mittagszeit kann man zu Fuß an einem Vogelbeobachtungsplatz und an einem Wasserloch verbringen. Auch das Elefanteninterpretationszentrum lohnt sich, bevor es im offenen Fahrzeug auf Safari geht. Wir können mit etwas Glück Elefanten, Strauße, Schildkröten, Warzenschweine, Zebras, Blesblöcke, Kudus, Spitzmaulnasshörner und sogar Löwen sehen. Wir kommen in schönen Chalets 4* in einer nahegelegenen Lodge unter. (F,A)

14. Tag: Transfer nach Port Elizabeth und Heimreise
Ein Transfer bringt uns zum Flughafen Port Elizabeth, wo diese abenteuerliche und vielseitige Mountainbike Reise endet. (F)

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: SA-TAFEL

Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
Termin 01: 03.02.2018StandardEUR23452545
Termin 02: 10.11.2018StandardEUR23452545
Mindestteilnehmer pro Termin 8 Personen Maximal 15 Personen

Eingeschlossene Leistungen
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung
  • 13 Übernachtungen in Gästehäuser und Chalets im 3-4* Niveau mit eigenem Bad
  • 13 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 5 x Abendessen
  • Bananen und Energieriegel
  • Ständige Begleitung durch das Reisefahrzeug und Transport der Räder
  • Sämtliche Eintritte der Besichtigungsprogramme
  • Reiseführer Südafrika
Zusatzleistungen

Zusatzleistung   Preis pro Person
Radmiete MTB Hardtail 27/30 GangEUR170
Radmiete MTB Fully XT 20/30 GangEUR320

Weitere Informationen

Anforderungsprofil: mittel - anspruchsvoll
Unterkünfte: 3-4*
Teilnehmerzahl: 8-15
Reisedauer: 14 Tage
Radetappen: 25 -69 Km

Reiseinformationen:

Eine gute Kondition, sowie Fahrtechnik, sind für diese Reise erforderlich. Die Strecken bestehen aus Single Trails mit steilen Auf- und Abfahrten mit Trage- und Schiebestücke sowie Jeep Tracks. Zu den angebotenen Reiseterminen herrschen bei geringer Luftfeuchtigkeit im Westkap warme Temperaturen zwischen 20-32 °C und es ist trocken und sonnig.

Diese Tour ist als Privatreise auch ab zwei Personen buchbar.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Tafelberg Addo

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s