Mountainbiker
Radfahrer_Gegenlicht_Panorama
Radfahrer_Panroama
Radlergruppe

Der Isar Radweg

wachsende Felsen // Barockschlösser // traumhafte Ausblicke

Der Isar Radweg hat spektakuläre Stationen zu bieten: den Start in den Alpen, das Ziel an der Mündung in die Donau und mittendrin die Weltstadt München. Am Gebirgsaustritt der Isar in

Scharnitz geht die Reise los. Das Tal der Isar weitet sich und gewährt auf dem Weg nach Mittenwald traumhafte Ausblicke auf die Bayerischen Alpen.

 
 

Entdecken Sie unsere verschiedenen Varianten:

Kleiner Wegweiser Isar-Radweg

Der Fluss Isar entspringt etwa 19 Kilometer von Mittenwald (im Landkreis Garmisch-Patenkirchen) entfernt, welches unser Startpunkt des Isarradweges ist. Das Ziel des Radweges liegt rund 300 Kilometer weiter in Deggendorf, einer kleinen Stadt an der Donau. Von Mittenwald aus führt die erste Etappe nach Krün. Auf einer Höhe von etwa 850 Metern erreichen Sie den Isarwinkel. Auf diesem Etappenabschnitt haben Sie freie Aussicht auf ein wundervolles Bergpanorama. Anschließend gelangen Sie nach Vorderriß im oberen Isarwinkel. Von dort aus fahren Sie weiter zum Sylvensteinstausee. Der See wurde zwar von Menschenhand erschaffen und diente eigentlich zum Hochwasserschutz und als Wasserreservoir für Trockenzeiten. Die Mythen um das versunkene Dorf “Fall”, das damals dem Bau des Stausees zum Opfer fiel, ranken sich nach wie vor um den See. Dass der Kirchturm in Trockenzeiten aus dem See ragt ist allerdings eine Mär.

Bergab geht es vom Stausee durch einen Felstunnel in Richtung Lengries. Von hier aus geht es durch die zauberhafte Wacholderheide direkt an der Isar weiter nach Bad Tölz. Nach Weiterfahrt auf einer Hügelkette erreichen Sie Geretsried und damit weitere Vororte von München. Auf direktem Weg geht es in die Innenstadt von München. Eine zünftige Brotzeit auf dem Viktualienmarkt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Durch den eindrucksvollen Englischen Garten verlassen Sie die Stadt und können auf dem Radweg Ihre Tour weiterhin ohne stressigen Stadtverkehr fortführen.

Durch das Erdinger Moor nach Freising

Auf dem Weg zur ehemaligen Bischofsstadt Freising fahren Sie durch den Auwald und kommen am Erdinger Moor vorbei. Nach Moosburg gelangen Sie auf einem Radweg entlang der Isar durch die Marzlinger Au. Hier können Sie sich für die nächste Etappe zwischen zwei Radwegen entscheiden. Auf der Hauptroute an der Isar entlang führt nach Landshut, der Hauptstadt Niederbayerns. Unverkennbar thront die Burg Trausnitz über der Stadt, die ganzjährig besichtigt werden kann.

Auf dem nächsten Streckenabschnitt passieren Sie viele Isarstauseen und erreichen anschließend die Stadt Dingolfing. Über Landau an der Isar erreichen Sie nun den Gäuboden, welches eine Landschaft im Donautal ist und zu den größten Lössbodengebieten Süddeutschlands zählt . Über kleine Landstraßen fahren Sie in Richtung Ziel der Reise, Deggendorf. Wenn Sie noch genug Kraft haben können Sie über den Isarmündungstrichter nach Thundorf fahren und  von dort aus mit der Donaufähre nach Niederalteich. Der Isarradweg bietet Ihnen viel Radelspaß. Lange Etappen mit atemberaubender Sicht auf die bayerischen Alpen, idyllische Wälder und Flusslandschaten sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Eine kleine Auswahl Sehenswürdigkeiten am Isar-Radweg

  • Sylvensteinsee
  • Bad Tölz (Altstadt mit historischer Marktstraße)
  • Grünwald (Burg am Isarufer)
  • München (Englischer Garten usw.)
  • Ismaning (Schloss mit Kirche/ historischer Parkanlage/ Schlossmuesum)
  • Altstadt von Landshut mit Burg Trausnitz

MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s| Datenschutz