Etsch Radweg

Landschaftlich beeindruckend // Vorzeige-Radweg Italiens//

100 % asphaltierter, einheitlich markierter Radweg vom Reschensee / Nauders über Riva bis Belluno-Veronese (70 km vor Verona). Ca. 19 km mäßig befahrene Nebenstraße vor Cavaion Veronese (1 Anstieg von ca. 50 hm). Nahe der Etsch verkehrsfreier Radweg bis Verona-Zentrum verkehrsfreier Radweg bis Verona-Zentrum (San Zeno - Altes Schloss) oder nahe dem Gardasee auf gekennzeichneten Wegen bis Peschiera. Weiter am Mincio-Radweg (Fluss vom Gardasee bis Mantua-Zentrum).

Die Hauptstadt der Alpen ist Ihr Startpunkt für die Radreise bis nach Verona. Sie starten in Innsbruck und folgen ab Landeck dem Etsch-Radweg, der Sie über den Reschenpass bis ins italienische Vinschgau nach Meran bringt. Ab Meran verläuft der Etsch-Radweg entlang der Etsch und führt Sie über Bozen und Trient nach Verona. Genießen Sie eine landschaftlich atemberaubende Radtour auf einem sehr gut ausgebauten Radweg.

Alternativ können Sie auch von Nauders bis Verona radeln. In der Urlaubsregion Reschenpass, im „Grenzort“ Nauders starten Sie Ihre Radtour in der Bergwelt Tirols. Bereits nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Grenze zu Italien und werden rasch das gemütliche Flair Südtirols zu spüren bekommen. Mit allen Sinnen die Region Vinschgau erkunden, italienischen Wein verkosten, neue Eindrücke in den lieblichen Ortschaften und kleinen Städten sammeln, Abkühlung im begleitenden Etsch-Fluss oder in den am Weg liegenden Seen genießen – all das und nach zahlreiche weitere landschaftliche und kulturelle Highlights bieten die Radtouren von Nauders Richtung Südtirol.

Eines der Dinge, die das Etschtal überzeugen, ist nicht nur die angenehme Strecke für Sie zum Fahren, nein, da Etschtal hat rund 300 Sonnentage im Jahr.

 

Copyright 2018 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs