Der Ammer-Amper-Radweg

Genussradeln // Flusslandschaften // Bayerisches Voralpenland

Der knapp über 200 km lange Fernradweg beginnt an den Ammerquellen im Graswangtal, einem der schönsten Hochtäler der bayerischen Alpen. Immer an der Ammer entlang bahnen Sie sich Ihren Weg bis zum schönen Ammersee. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und idyllische Flusslandschaften erwarten Sie auf dem letzten Abschnitt vorbei an den Städten Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising, bevor die Amper in Moosburg in die Isar mündet. Von Vorteil bei dieser Fahrtrichtung ist, dass der Weg in Fließrichtung der beiden Flüsse verläuft und somit immer ein leichtes Gefälle das Radeln erleichtert.

Kleiner Wegweiser: Verknüpfungen zu anderen Radwegen

Der Ammer-Amper-Radweg reicht Ihnen noch nicht? Kein Problem! In Moosburg können Sie direkt auf dem Isar-Radweg weiterradeln. Von Oberammergau aus erreichen Sie in knapp 40 Kilometern Reutte in Tirol, von dort können Sie dem Via Claudia-Augusta folgen.

Einige Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken

  • Kloster Ettal
  • Oberammergau (Passionstheater)
  • Ammergauer Alpen, größtes Naturschutzgebiet Bayerns
  • Schloss Linderhof
  • Steingaden (UNESCO Weltkulturerbe Wieskirche)
  • Pfaffenwinkel
  • Ammersee
  • KZ-Gedenkstätte in Dachau
  • Kirchtürmen von St. Kastulus und St. Johannes in Moosburg an der Isar
Copyright 2018 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs