Zurück

Cinque Terre 2

Dauer: 8 Tage//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Kurzbeschreibung
Bei dieser Reise möchte ich (Catherina Unger) Ihnen “meine” persönlichen Cinque Terre zeigen. Die Reise hat ihre Basis in Manarola, meiner Wahlheimat. Auf den Wanderungen zeige ich Ihnen einige Wege, weg von den „ausgetretenen Pfaden“ mit traumhaften Panoramen, auf den meisten davon begegnen wir sicher nur wenigen Wanderern. So lernen Sie die Cinque Terre sozusagen von „innen“ heraus kennen, verstehen besser, was diese Landschaft und ihre Menschen ausmacht und wie sie sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Das Kulinarische steht wieder an ganz oberer Stelle: Sie begegnen Winzern in ihrem Weinberg und in ihrem Keller, ungewöhnliche, starke Charaktere und ergründen so die Seele des Weines der Cinque Terre. Untergebracht sind Sie in ausgewählten und individuell eingerichteten, schönen Zimmern und Ferienwohnungen verteilt im Dorf von Manarola, alle haben natürlich ein eigenes Bad, einige einen Balkon und Meerblick. Auf diese Weise leben Sie auch ein klein wenig so, als wären Sie hier zuhause, denn alle diese Unterkünfte waren einst Wohnungen von Einheimischen. Morgens treffen wir uns zu einem gemeinsamen, gemütlichen Frühstück im Café, wo auch so manch Manaroleser seinen Cappuccino trinkt und den neuesten Klatsch des Tages austauscht.

Reiseverlauf

1. Tag: Benvenuti alle Cinque Terre!!
Individuelle Anreise nach Manarola. Am frühen Abend Treffen zu einem gemütlichen Aperitif und Kennenlernen. Anschließend gemeinsames Abendessen in einem typischen Restaurant im Ort, in dem Sie lokale Spezialitäten verkosten können.

2. Tag: Rund um Manarola
Die Wanderung beginnt heute direkt an der Haustür. Mitten durch die Weinterrassen steigen Sie steil hinauf zum Dorf Volastra immer mit dramatischen Ausblicken über das Meer und die kleinen Dörfer, die Ihnen bald zu Füssen liegen. In Volastra besichtigen wir eine der schönsten Weinbaulagen der Cinque Terre und lernen dort einiges über den Weinanbau der Cinque Terre im Allgemeinen und die Weine der Kellerei Luciano Capellini im Besonderen kennen. Dann gehen wir in den Wein-Keller und werden entweder dort eine Weinverkostung vornehmen, oder wir nehmen Lucianos Weine mit auf unsere weitere Wanderung wo wir uns ein idyllisches Plätzchen mit toller Aussicht für unser Picknick suchen. Anschließend wandern wir weiter über die vom Nationalpark neu angelegten Weinterrassen auf dem Hügel über Manarola und steigen dann auf dem historischen Weg über das kleine Dörfchen Groppo wieder nach Manarola ab. Abendessen in einem Restaurant in Manarola.

Gehzeit ca. 3 Stunden. Höhenmeter ca. +/- 350 m

3 Tag: Wein in Panoramalage
Morgens nehmen wir die Bahn nach Vernazza und genießen gemeinsam das Erwachen des malerischen Örtchens bevor es die Touristen wieder in Besitz nehmen. Hier treffen wir dann bald die beiden Winzer von „Cheo“ Bartolo und Lise. Beide sind Diplomagronomen und nähern sich dem Wein von der wissenschaftlichen Seite – aber nicht nur, denn bald merken wir, wieviel Leidenschaft und Herzblut die beiden in ihren Weinberg stecken. Dabei haben sie es nicht leicht – die schwere Krankheit von Bartolo und die dramatische Flut im Oktober 2011, bei der viele Trockenmauern zerstört wurden, hat ihnen sehr viel abverlangt. Anschließend geht es auf einem steilen und schmalen Weg mit dramatischen Blicken über Vernazza und das Meer hoch hinauf zum kleinen Örtchen San Bernardino und von hier weiter nach Corniglia, wo wir bei Chiara die Weine von Cheo bei einer kleinen Weinverkostung probieren werden. Am heutigen Abend Essen in einem Restaurant in Manarola.

Gehzeit ca. 2,5 Stunden. Höhenmeter ca. +/- 450 m

4. Tag: Das Tal von Levanto & eine alte Osteria
Morgens Bahnfahrt nach Levanto, einem kleinen Ort unweit der Cinque Terre, ebenfalls am Meer gelegen. Von hier streckt sich ein weites Tal fast wie ein Amphitheater aus und wir erwandern, immer durch Olivenhaine und Mittelmeermacchia laufend, viele kleine Weiler. Vorbei kommen wir an kleinen Kirchen, Obstgärten und Landgütern, Madonnenschreine Grüßen den Wanderer und wir haben immer wechselnde Blicke auf Levanto tief unten am Meer und kleine Bergdörfer, die Schwalbennestern gleich an den Hügelflanken kleben. Nach ca. 3,5 Stunden Gehzeit erreichen wir gegen Mittag das Örtchen Lavaggiorosso, wo es eine Osteria gibt wie aus der Zeit gefallen. Hier kocht noch „La Mamma“ und wir freuen uns über Berge hausgemachter Ravioli und große Karaffen mit süffigem Rotwein. Den Abschluss macht immer das berühmte Tiramisu, für das hier Menschen extra von weit her anreisen! Glücklicherweise ist der Abstieg im Anschluss nicht mehr so lang, in ca. 1 Stunde sind wir wieder in Levanto, von wo aus wir mit der Bahn zurück nach Manarola fahren. Am heutigen Abend wartet dafür kein allzu üppiges Essen auf uns – wir treffen uns im alten Weinkeller, der heute von Gabriel geführt wird, einem musikbegeisterten Manaroleser. Fast jeden Abend gibt es Livemusik, am liebsten Jazz und Blues. So können wir noch in Ruhe einen Abendimbiss essen: ein paar leckere Buscettas mit Pesto und gesalzenen Sardinen, dazu ein Gläschen Cinque Terre Wein.

Gehzeit ca. 4/4,5 Stunden. Höhenmeter ca. +/- 300 m

5. Tag: Dolce Far Niente
freier Tag - gern beraten wir Sie für die Gestaltung des Tages. Auch das Abendessen ist frei, damit Sie einmal selbst die feinen Restaurants der Umgebung erkunden können.

6. Tag: Der Golf der Poeten und viel Meer!
Bahnfahrt nach La Spezia, wo wir einen Spaziergang auf dem Markt unternehmen und dort für unser gemeinsames Picknick einkaufen. Anschließend fahren wir mit dem Schiff auf die Insel Palmaria, die im Golf der Poeten liegt und erkunden sie auf einer schönen Rundwanderung, bei der sich uns immer neue wechselnde Ausblicke eröffnen. Am Nachmittag haben wir noch Zeit für einen Bummel in Portovenere bevor wir mit dem Schiff direkt nach Manarola zurückfahren. Abends erwartet uns ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: ein Abendessen in einem Gourmetrestaurant in Riomaggiore mit mehrgängigem Fischmenü und begleitenden Weinen.

Gehzeit ca. 3 Stunden. Höhenmeter ca. +/- 400 m

7. Tag: Die Treppen von Monasteroli
Heute steht noch einmal ein ganz spezieller Tag auf dem Programm! Ein Bus bringt uns nach Tramonti. Auf vielfachen Wunsch haben wir an diesem Tag die Wanderung nach Monesteroli aufgenommen – die berühmten 1100 Treppenstufen, die steil von der Küste hinab zum Meer ins Dörflein Monesteroli führen. Spektakulärer können Panoramen über das Meer der Cinque Terre nicht sein! Nach etwa 2 Stunden erreichen wir Campiglia, ein kleines Dorf mit tollem Ausblick über den Golf der Poeten auf der einen Seite und das weite Mittelmeer auf der anderen Seite. Hier wartet Walter de Batté in seinem Weinkeller auf uns und gemeinsam mit ein paar Snacks verkosten wir hier zum Abschluss einige seiner neuesten Kreationen. Am Nachmittag wandern wir auf dem Höhenweg zurück nach Riomaggiore oder Manarola. Abschlussessen im Restaurant Billy in Manarola noch einmal mit einem leckeren landestypischen Menu!

Gehzeit ca. 5,5 Stunden. Höhenmeter +/-500 m.

8. Tag: Arrivederce e alla prossima!
Abreise oder Verlängerung individuell

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: IT-CINQUE-TERRE-2

Preis pro Person
Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
Termin 01: 26.05.2018StandardEUR10691339
Termin 02: 22.09.2018StandardEUR10691339
Mindestteilnehmer pro Termin 8 Personen Maximal 16 Personen

Eingeschlossene Leistungen
  • 7 Übernachtungen in Ferienzimmern oder FEWO m. Bad in Manarola (2 Zimmer 5 Terremare, 1 Fewo und 1 Zimmer Casa Fregagia, 1 Zimmer und 1 FEWO Casa Beccara, 2 Zimmer Locanda Giuliana)
  • Eine Zwischenreinigung & Handtuchwechsel pro Woche
  • 7 x italienisches Frühstück
  • 4 x Abendessen in typischen Restaurants in Manarola (ohne Getränke)
  • Ein Gourmetabendessen in Riomaggiore mit Wein
  • Ein leichtes Abendessen in einer Enoteca mit gemischten Buscetta und Wein.
  • Aperitif am ersten Abend
  • Wanderführer für alle Wanderungen
  • Bahn-, Schiff- und Busfahrten laut Programm
  • Weinverkostungen mit Besichtigungen bei Luciano Cappellini, Walter de Battè, Cheo (Besichtigung im Weinberg, Verkostung in Corniglia)
  • Mittagessen im Tal von Levanto
  • Picknick am Donnerstag
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Informationen

Ihre Wanderführerinnen:
Catherina Unger: “In den Cinque Terre lasse ich es mir nicht nehmen, die Wanderungen selbst zu führen, obwohl ich sonst eigentlich im Büro sitze und eher hinter den Kulissen wirke. Denn normalerweise ist die Organisation von Reisen in Italien mit allem was dazu gehört die Hauptaufgabe von Arbaspàa, dem Reiseunternehmen, das ich im Jahr 2001  gemeinsam mit meinem Mann Eugenio in Manarola gegründet habe. Aber in die Entwicklung und Realisierung der Reisen “Wandern & Wein in Italien” habe ich besonders viel Herzblut gesteckt. Hier kommen meine großen Leidenschaften auf ihre Kosten: das Reisen, das Wandern, das Interesse für Weine und Kulinarisches und die Fotografie. Meine Wahlheimat Manarola ist mir sehr ans Herz gewachsen, seine Geschichte und seine Bewohner beeindrucken mich sehr und ich versuche mich hier vor Ort auf meine Art mit einzubringen, vor allem bei der Landschaftserhaltung.”

Heidi Pfeiffer: Lebt in Italien seit 2004. Als Diplombiologin und erfahrene Wanderführerin macht sie unsere Wanderwege mit ihrem profunden Wissen über die hiesige Flora und Fauna noch spannender. Eine große Wanderfreundin, Kennerin Italiens und Liebhaberin der italienischen Lebensart.

Ausrüstung:
Die Wanderungen sind teils anspruchsvoll, es handelt sich um Wanderwege, die mitunter steil uns sehr schmal sind. Die Cinque Terre sind durch steile Treppenwege charakterisiert. Angemessene Wanderschuhe sind vonnöten, genauso wie Trittsicherheit und Fitness. Weiterhin empfehlen wir geeignete Kleidung, einen Wanderrucksack, eine Kopfbedeckung sowie Sonnen- und Regenschutz. Wer gern Wanderstöcke benutzt, kann sie hier einsetzen, besonders für die Abstiege.

Gehzeit:
Bei den nach jeder Tagesetappe angegebenen Gehzeiten handelt es sich um durchschnittliche Wanderzeiten, Pausen nicht inbegriffen. Natürlich können die Zeiten etwas variieren, sie hängen von der Gruppengröße, der allgemeinen Fitness sowie verschiedenen anderen Faktoren wie zum Beispiel den atmosphärischen Bedingungen ab.

Anreise:
Unsere Reisen beginnen und enden in Manarola. Gern stehen wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- und Abreise zur Seite und helfen Ihnen, hierfür die ideale Lösung zu finden.

Essen:
Bei dieser Reise sind auch die Essen sehr speziell, landestypisch und vor allem “authentisch” - Sie bekommen das Beste, was Manarolas Restaurants an Abendessenmenüs zu bieten haben! Aber: so viel Wert in Italien auf ein üppiges, abwechslungsreiches und leckeres Abendessen gelegt wird, das auch für uns fast immer in Form eines Dreigangmenus häufig mit lokalen Pastaspezialitäten und vielen verschiedenen Fisch- und Meeresfrüchtegerichten daherkommt, so nebensächlich ist das Frühstück! Es besteht in der Regel aus einem Cappuccino oder Espresso und einem Hörnchen. Wem das nicht ausreicht, der hat natürlich die Möglichkeit, bei Buchung gezielt eine der Unterkünfte mit Küche oder coffee-facilities zu buchen, um sich individuell mit einem Frühstück wie zu Hause verwöhnen zu können.

Programmänderungen vorbehalten.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Gesässcreme Sixtus Fuss Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Cinque Terre 2

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s