Bayern_Berchtesgaden mit Watzmann_Panorama
Bayern_Berchtesgaden mit Watzmann
Lindau Hafen

Vom Bodensee zum Königssee

Einer der schönsten Radwege Deutschlands

Der Radweg quer durch das hügelige Voralpenland bietet ständig neue reizvolle Blicke auf Alpen, idyllische Seen und Wälder. Finden Sie

nachfolgend das größte Angebot an individuellen Baustein-Reisen von Lindau bis zum Königssee in verschiedenen Hotelkategorien.

 
 

Entdecken Sie unsere verschiedenen Varianten:

Kleiner Wegweiser: Bodensee-Königssee-Radweg

Der Bodensee-Königssee-Radweg durchläuft verschiedene interessante Regionen Bayerns. Der Anfang des Radwegs befindet sich auf der gleichnamigen Insel die Stadt Lindau. Die Tour führt durch die abwechslungsreichen Ladschaften Bayerns bis hin zum Königssee, der wahrhaft majestätisch inmitten der Berchtesgadener Alpen liegt. Beim Radeln haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Alpenpanorama mit seinen Seen und romantischen Dörfern, die typisch für diese Gegend sind.  Außerdem führt der Weg an einigen der imposanten Schlösser vorbei, die König Ludwig II. zu seiner Zeit errichten ließ, wie zum Beispiel das weltbekannte Schloss Neuschwanstein.

Einige Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken

  • Lindau mit seiner bekannten Hafeneinfahrt
  • Schloss Neuschwanstein
  • Wieskirche bei Steingaden
  • Fraueninsel und Herrenchiemsee
  • Naturschutzgebiet Murnauer Moos, das größte erhaltene und zusammenhängende Moorgebiet Europas am Fuße der Aschauer Berge
  • Bad Reichenhall, bekannt für seine Solequellen
  • Kloster Benediktbeuren
  • Schloss Tegernsee
  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Tegernsee mit Alpenpanorama

Bilderbuchlandschaften und das “Bayerische Meer”

Der erste Zwischenstopp nach dem Aufbrauch in Lindau ist beispielsweise Hohenschwangau, welches das wohl bekannteste Postkartenmotiv Deutschlands beherbergt: Das von König Ludwig II. zum Bau in Auftrag gegebene Schloss Neuschwanstein.
Auch sehenswert in dieser Gegend ist die Wieskirche, welche etwas abseits des Radweges bei Steingaden liegt und seit 1983 zum UNESCO-Welterbe gehört. Weiter auf dem Weg kommt man am Benediktinerkloster vorbei, welches mit seiner interessanten 1250 jährigen Geschichte zur Besichtigung einlädt. Weiter geht es nach Bad Tölz an der Isar und anschließend durch die oberbayerische Bilderbuchlandschaft zum Tegernsee, Schliersee und zum Chiemsee. Für den Zwischenstopp am Chiemsee, der auch oft das “bayerische Meer” genannt wird, sollte man sich etwas Zeit nehmen. Ab Prien oder Gstadt können Sie mit dem Schiff zur Fraueninsel auf dem Chiemsee fahren und nach anschließender Umrundung die Herreninsel besichtigen, auf welcher ein weiteres imposantes Schloss aus der Zeit von König Ludwig dem II. zu finden ist. Weiter führt der Bodensee-Königssee-Radweg über Traunstein nach Bad Reichenhall und Berchtesgaden. Der Königssee als Ziel der Route liegt mitten in der alpinen Landschaft des Berchtesgadener Nationalparks und ist damit ein wahrhaft krönender Abschluss der Radreise. Der Bodensee-Radweg kann mit dem anschließenden Mozart-Radweg auch bis nach Salzburg verlängert werden.

MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Zurück

Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s