Zurück

Mountainbiker
Radfahrer_Gegenlicht_Panorama
Radfahrer_Panroama
Radlergruppe

Alpenpanorama-Route

Dauer: 7 Tage// Gesamtstrecke: ca. 475 km//Höhenunterschied: 9405m 8375 m//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 4
Kurzbeschreibung

Die Alpenpanorama-Route traversiert pass- und schluchtenreich das nördliche Alpenvorland mit seinen traditionsreichen Kulturen, Siedlungen und Alpwirtschaften. Die konditionell anspruchsvolle Fahrt ist rennradgerecht (zu 100% asphaltiert) und entsprechend sportliche Radler werden mit grandiosen Ausblicken belohnt

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach St. Margrethen, Radetappe St. Margrethen – Urnäsch/Hemberg, ca. 56/69 km
Ein stetes Auf und Ab im hügeligen Appenzellerland; «jedes zweite Haus eine Beiz», sagt man. Es ist ein eigentümliches und friedliches Bauernland, eine fein gegliederte Landschaft am Fuß des Säntis, geprägt von urtümlichem Dialekt und schalkhaftem Witz.

2. Tag: Urnäsch/Hemberg – Linthal, 67/81 km
Waldreich und herb das Toggenburg, eine gekerbte, bucklige Landschaft, wo einst das Wasser über Tod und Arbeit gebot. Unten das Schwemmland Linthebene, «Zigerland» mit gewaltigen Kalkwänden, Glarus einst eine Textilgegend mit Weltbedeutung.

3. Tag: Linthal – Klausenpass – Beckenried, 70 km
Im Aufstieg zum Klausenpass der Urnerboden, die größte Schweizer Alp, und jenseits des 1948 Meter hohen Passes das Schächental, eine Berglandschaft mit traditioneller, landwirtschaftlicher Stufenwirtschaft. Dem Vierwaldstättersee entlang führt die Fahrt durch das Land des Wilhelm Tell nach Gersau und per Fähre über den See nach Beckenried.

4. Tag: Beckenried – Sörenberg, 56 km
Bei Föhn wild: der mächtige Vierwaldstättersee mit seinem eindrücklichen Panorama. Lieblich hingegen der flache Sarnersee mit der Obwaldner Bruder-Klausen-Landschaft. Zückerchen für Kurbelfreudige: die Panoramastraße, ein Steilpass ins Entlebuch.

5. Tag: Sörenberg – Thun, 66 km
Alpine Sumpflandschaften im regenreichen Glaubenbielen und ein Biosphärenreservat rund um die Schrattenfluh. Nicht minder reizvoll: die «Chräche» und «Höger» des Emmentals, eine klassische, voralpine Hügellandschaft.

6. Tag: Thun – Gruyères, 94 km
Vom Chabisland durch den wilden Sensegraben nach Freiburg im Üechtland. Die Altstadt mit Kathedrale und den 200 gothischen Häuserfassaden liegt malerisch in der Flussschlaufe der Saane. Danach eine liebliche Landschaft, ein künstlicher See: Lac de la Gruyère, Land der «Crème de la Gruyère» und der schwarz-weißen Kühe. Auf dem Hügel das Schloss-Städtchen Greyerz mit seinem emsigen Touristengekrabbel.

7. Tag: Gruyères – Aigle/Montreux, 66/94 km.
Ruhig wird’s im Obergreyerz und im einsamen Aufstieg durch herbe Alpenweiden zum Hongrin, ab und zu durchzuckt vom Geschützdonner der Armee. Berauschende 1000-Meter-Abfahrt in die Milde des Rhonetals, ein sinnlicher Absturz durch alle Klimastufen.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: CH-ALPENPANO-ROUTE

Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
15.06.2017 - 15.10.2017 (Anreise: täglich)StandardEUR9181148


Eingeschlossene Leistungen
  • 6 Übernachtungen in der Kategorie Hotel Standard inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers (1 Gepäckstück pro Person)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
Zusatzleistungen

Zusatzleistung   Preis pro Person
Allround ServiceEUR220
MietveloEUR159
ElektroveloEUR236
RennveloEUR236

Zusatzleistung „Allround Service“

  • Meet & Greet bei Ankunft am Flughafen resp. bei Ankunft per Auto = reservierter Parkplatz in Zürich/Regensdorf
  • persönliches Briefing mit unserem Partner, Übergabe der Reisedokumente und -informationen
  • 2 Zusatzübernachtungen (am Ankunftstag in Zürich/Regensdorf und am Zielort Montreux) in der gewählten Kategorie, im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfers: vom Flughafen (resp. Autoparkplatz) zum Hotel in Zürich/Regensdorf, nach St. Margrethen, ab Zielort Montreux zurück zum Flughafen (resp. Autoparkplatz).

Informationen

Tourencharakter:
Dies ist die «Königsroute» im Veloland Schweiz: Zwischen Bodensee und Genfersee führt die rennradtaugliche (da zu 100% asphaltierte) Alpenpanorama-Route bis hinauf auf 2'000 Meter über Meer und überquert mehrere Alpenpässe – hart im Nehmen, aber sensationell im Weitblick. Ein Leckerbissen für Radelnde mit sportlichen Ambitionen. Auf dieser Route erleben Sie wirklich das Panorama der Alpen – und wenn Sie mal ermatten: die großen Steigungen kann man auch mit Postauto und Veloverlad bewältigen.

Anreise:

Ohne Zusatzleistung "Allround service"

  • Parkhaus Altfeld beim Bahnhof in St. Margrethen CHF 5.-/Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
  • Rückreise per Bahn von Montreux nach St. Margrethen, Dauer ca. 4 ½ Stunden, Kosten CHF 105.- pro Person und Fahrt.

Mit Zusatzleistung "Allroundservice"

  • Reservierter Parkplatz in Zürich/Regensdorf für Dauer der Reise.
  • Transfers ab Parkplatz Zürich/Regensdorf zum Startort St. Margrethen und zurück ab Zielort Montreux.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Radreisen Schweiz - Alpenpanorama Route

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s