Zurück

Wandern_Panorama
Wandern_Panorama_1
Young-mountaineers-on-the-background

Wanderreise USA: Canyon Explorer

Dauer: 14 Tage//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 3
Icon Unser TippIcon Gepäcktransfer buchbarIcon PartnertourIcon Geführte Tour
Kurzbeschreibung

Die Glitzermetropole Las Vegas bildet den Ausgangspunkt dieser vielfältigen Erlebnisreise, von wo aus Sie die bekanntesten Nationalparks des amerikanischen Westens erkunden. Der Yosemite Nationalpark mit seinen gigantischen Mammutbäumen, der Grand Canyon Nationalpark mit seinen weiten, unendlichen Schluchten, der Bryce Canyon Nationalpark mit seinen roten Felsformationen oder das Monument Valley sind nur einige der Highlights, die es auf dieser Reise zu entdecken gilt. Danach wartet die Stadt der Städte am Pazifik auf Sie, San Francisco.

Reiseverlauf

1. Tag: Las Vegas
Nach der Ankunft individuelle Anreise mit dem kostenfreien Hotelshuttlebus zum Hotel La Quinta Convention Center in Las Vegas, wo Sie eine Nacht verbringen. Nutzen Sie den Abend, um erste Eindrücke der faszinierenden Glitzerstadt zu gewinnen.

2. Tag: Las Vegas – Zion Nationalpark (ca. 250 km)
Morgens um 8 Uhr Treffen mit der Reiseleitung. Dann geht es auf zum malerischen Zion Nationalpark, der Sie mit seiner schluchtenreichen Landschaft und zahlreichen Canyons begeistern wird. Am Nachmittag besichtigen Sie den Park per Tram und fahren durch den berühmten Canyon. Kurze Wanderungen bringen Sie schließlich zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie The Narrows und Weeping Rock. Hotel Majestic View Lodge in Springdale. (F, M)

3. Tag: Zion Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark (ca. 150 km)
Am Vormittag haben Sie Zeit, um die historische Stadt Springdale zu erkunden. Fakultativ Wanderung zu den Emerald Pools. Am Nachmittag fahren Sie zum Bryce Canyon Nationalpark, der für viele der schönste Nationalpark der USA ist. Wanderwege winden sich durch rote und rosa leuchtende Steintürme, die wundervollmit dem blauen Himmel und grünen Pinien kontrastieren. Zum Sonnenuntergang werden Sie den unvergesslichen Himmel am Rand des Amphitheaters bestaunen können. Wer möchte, kann am Abend das örtliche Rodeo besuchen (fakultativ). Eine Übernachtung in der Bryce View Lodge. (F, M)

4. Tag: Bryce Canyon Nationalpark – Lake Powell/Page (ca. 300 km)
Heute besuchen Sie u. a. das exzellente Visitor Center am Vormittag. Fakultative Ausritte durch die Felsfomationen des Bryce Canyons oder Wanderungen sind vor Ort möglich. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum Lake Powell, wo Sie zwei Nächte im Quality Inn übernachten. (F, M)

5. Tag: Lake Powell/Page
Lake Powell, der durch das Aufstauen des Colorado Rivers entstanden ist, lässt sich wunderbar bei einer Bootsfahrt erkunden. Hier spiegeln sich rote Sandsteinwände in tiefblauem Wasser und bieten Ihnen so unvergessliche Eindrücke. Sie haben den ganzen Tag über Zeit, die Schönheit dieses riesigen Sees zu erkunden. Alternativ bietet sich auch der Besuch des Antelope Canyon oder eine Rafting-Tour auf dem Colorado River an (alles fakultativ).Auch die Strände laden zum Baden ein. (F, M)

6. Tag: Lake Powell/Page – Monument Valley – Grand Canyon Nationalpark (ca. 450 km)
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie heute das Monument Valley. Gigantische rote Felstürme ragen aus dem Tal und bieten fantastische Fotomotive, die seit Jahrzehnten den Kameras von Hollywood als Kulisse gedient haben. Eine Jeeptour (fakultativ) zeigt weitere atemberaubende Facetten des Tals. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Osteingang des Grand Canyon. Mit ein bisschen Glück kommen Sie dort gerade im richtigen Moment an, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu erleben. Zwei Nächte in der Red Feather Lodge, die direkt am Zugang zum Nationalpark liegt. (F, M)

7. Tag: Grand Canyon Nationalpark
Den heutigen Tag verbringen Sie am Grand Canyon, wobei Sie den West Rim erkunden oder eine leichte Wanderung zum wunderbaren Aussichtspunkt von „Hermit’s Rest“ unternehmen können. Fakultativ empfehlen wir Ihnen einen spektakulären Helikopterrundflug. (F, M)

8. Tag: Grand Canyon Nationalpark – Las Vegas (ca. 430 km)
Gegen Mittag verlassen Sie den Grand Canyon und fahren entlang der legendären Route 66 zurück in die Kasinostadt Las Vegas, wo Sie eine Nacht im Palace Station Casino verbringen. (F, M)

9. Tag: Las Vegas – Death Valley Nationalpark (ca. 530 km)
Heute fahren Sie in das Death Valley, das aufgrund der mitunter sehr hohen Temperaturen von über 50 °C als eines der lebensfeindlichsten Gebiete der Erde gilt. Es steht im heftigen Gegensatz zu den roten Wüsten Utahs und den grünen Bergen von Yosemite. Hier haben Sie Zeit, die goldenen Sanddünen, die Vielzahl der brackigen Teiche und Quellen und die fantastischen Erosionsformationen des Zabriskie Point zu erkunden. Entlang der über 4.000 m hohen Bergkette der Sierra Nevada fahren Sie weiter nach Mammoth Lakes, wo Sie in der Sierra Lodge übernachten. (F, M)

10. Tag: Death Valley Nationalpark – Mariposa
Morgens besuchen Sie den Mono Lake, einen der ältesten Seen dieser Erde, der für seine bizarren, weißen Kalksandsteintürmchen bekannt ist. Nach einem Stopp in der Geisterstadt Bodie setzen Sie Ihre Reise über den Tioga Pass und den schroffen Bergkamm der Sierra Navada fort (Bitte beachten Sie den Hinweis unter Gut zu wissen). Auf über 3.000 m Höhe wandern Sie zum Lembert Dome (wetterabhängig), der eine spektakuläre Aussicht auf die High Sierra bietet. Zwei Übernachtungen in der Goldgräberstadt Mariposa, im Hotel Miner’s Inn. (F, M)

11. Tag: Mariposa – Yosemite Nationalpark
Heute entdecken Sie mit dem Yosemite Nationalpark ein UNESCO Weltkulturerbe. Danach fahren Sie mit einem Van zum Glacier Point, dem beeindruckendsten Aussichtspunkt im Nationalpark, den große Reisebusse nicht anfahren dürfen. Von hier haben Sie einen perfekten Blick auf den Half Dome und die Möglichkeit, eigenständig zurück ins Tal zu wandern. Mit etwas Glück können Sie heute sogar Bären beobachten. (F, M)

12. Tag: Yosemite Nationalpark – San Francisco (ca. 340 km)
Heute fahren Sie in westlicher Richtung weiter nach San Francisco. Die Metropolregion an der Westküste Nordamerikas beeindruckt mit der weltbekannten Golden Gate Bridge, Pier 39 oder Alcatraz. Hier verbringen Sie zwei Nächte in einem zentral gelegenen Hotel. (F, M)

13. Tag: San Francisco
Heute erkunden Sie die Stadt per Cable Car und zu Fuß und finden überall versteckte Schätze in dieser traumhaften Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist eine Hafenrundfahrt (fakultativ) oder sie besuchen die zahlreichen Stadtviertel wie Little Italy, Chinatown oder Fisherman’s Wharf. (F, M)

14. Tag: San Francisco
Die Erlebnisreise endet mit dieser Übernachtung und dem Frühstück. Individuelle Verlängerung möglich. (F)

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: USA-CANYON
Eingeschlossene Leistungen
  • Erlebnisreise lt. Programm im Maxivan
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen zweckmäßig eingerichteten Hotels und Lodges bis Hotels und Lodges der Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm (F = kontinentales Frühstück (13x), M= Picknick Mittagessen (12x))
  • Ausschließlich deutschsprechende Reiseleitung durch den Fahrer
  • Eintrittsgebühren zu den Nationalparks
  • Cable Car Pass San Francisco
  • Stadtrundgang San Francisco
  • Gepäckbeförderung (1 Koffer p. P.)
  • Ausführliche Reiseunterlagen
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Wanderreise Canyon Explorer

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s