Zurück

Wandern_Panorama
Wandern_Panorama_1
Young-mountaineers-on-the-background

Trans Swiss Trail

Dauer: 6 Tage// Gesamtstrecke: ca. 106 km//Höhenunterschied: 2690m 3070 m//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Kurzbeschreibung

Einfach gehen, zwanglos, schauen und staunen, welche Überraschung hinter der nächsten Ecke wartet. Einen Platz schrittweise ausmessen, einem Feldweg folgen und irgendwo wieder abbiegen. Dabei die Seele baumeln lassen und sich auf schöne Begegnungen freuen. Unterschiedliche Landschaften, Kulturen und Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Sich um nichts kümmern, außer um den nächsten Wegweiser. Das alles bietet der Trans Swiss Trail von Porrentruy nach Mendrisio.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Saignelégier; Wanderetappe Saignelégier – Mont Soleil, ca. 4 h
Über saftige Matten, zwischen mächtigen Tannen zum «Energieberg» mit den von weitem sichtbaren rotierenden Propeller des Windkraftwerkes und den Solarzellen-Paneelen: die größte Anlage für erneuerbare Energien in der Schweiz!

2. Tag: Mont Soleil – Dombresson, ca. 5 h
Steiler Abstieg nach St-Imier. Vom Uhrmacherstädtchen in die Kornkammer des Neuenburgerlandes. Dabei geht es durch eine Klus, wie sie für das Kalkgestein der Jurakette typisch ist. Abstieg ins Val de Ruz durch einen schattigen Wald. Überragt wird die Ebene vom Chasseral mit seiner großen Antenne.

3. Tag: Dombresson – Neuchâtel, ca. 3:10 h
Das Val de Ruz entpuppt sich als ideales Wandergebiet. Auffallend die vielen Dorfbrunnen und massiven Kirchtürme. In Engollon befinden sich die einzigen Wandmalereien des Kantons Neuenburg aus der Zeit vor der Reformation. Aussichtsreicher Abstieg nach Neuchâtel.

4. Tag: Neuchâtel (Schiff) – Cudrefin – Murten, ca. 4:40 h
Mangels geeigneter Wanderrouten Überquerung des Neuenburgersees mit dem Schiff. Von weitem grüßt der imposante Mont Vully. Aufstieg steil, aber kurz. Tolle Rundsicht. Durch den prächtigen Uferwald Le Chablais ins mittelalterliche Städtchen Murten.

5. Tag: Murten – Laupen/Bösingen, ca. 3:35 h
Gemächlich über die sanften Hügelzüge des Freiburger Mittellandes. Schattige Abschnitte im Wald und offene asphaltierte Abschnitte in Dörfern lösen sich ab. Ein Naturerlebnis ist der Zusammenfluss von Saane und Sense.

6. Tag: Laupen/Bösingen – Bern, ca. 5:30 h
Die Route folgt der Sense, windet sich dann zu aussichtsreichen Höhen mit Sicht auf die Gipfel der Alpen. Stolze Bauernhöfe in Mengestorf kontrastieren mit den vorstädtischen Wohnsiedlungen von Bern; dessen Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: TRANS-SWISS

Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
01.05.2017 - 15.10.2017 (Anreise: täglich)StandardEUR755946


Eingeschlossene Leistungen
  • 5 Übernachtungen in der Kategorie Standardhotel inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers (1 Gepäckstück pro Person)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
Zusatzleistungen

Zusatzleistung   Preis pro Person
Allround ServiceEUR220

Zusatzleistung "Allround Service"

  • Meet & Greet bei Ankunft am Flughafen resp. bei Ankunft per Auto = reservierter Parkplatz in Zürich/Regensdorf
  • persönliches Briefing mit unserem Partner, Übergabe der Reisedokumente und -informationen
  • 2 Zusatzübernachtungen (am Ankunftstag in Zürich/Regensdorf/Umgebung und am Zielort je nach Abschnitt in der gewählten Kategorie, im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfers: vom Flughafen (resp. Autoparkplatz) zum Hotel und Startort gemäß "Abschnitt", ab Zielort gemäß "Abschnitt" zurück zum Flughafen (resp. Autoparkplatz).

Informationen

Tourencharakter:
Einfach gehen, zwanglos schauen und staunen, welche Überraschung hinter der nächsten Ecke wartet. Einen Platz schrittweise ausmessen, einem Feldweg folgen und irgendwo wieder abbiegen. Dabei den Seelenfrieden genießen und sich auf schöne Begegnungen freuen. Unterschiedliche Landschaften, Kulturen und Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Sich um nichts kümmern, außer um den nächsten Wegweiser.

Das alles bietet der Trans Swiss Trail auf dem langen Weg vom französischsprechenden Pruntrut im westlichen Jura quer durch die Deutschschweiz und über den Alpenkamm (Gotthardpass) in den italienischsprachigen Süden bis nach Mendrisio. Dank des dichten öffentlichen Verkehrsnetzes sind Abkürzungen und das Umsteigen auf Bahn, Bus oder Schiff praktisch jederzeit möglich. Das Angebot richtet sich an Wohlfühl-Wandernde, die sanfte physische Herausforderungen mit kulturellen Einblicken und gastronomischen Genüssen kombinieren wollen. Ein Programm, das sich ausgezeichnet eignet bereits im frühen Mai (zur Blütezeit) und auch noch im in den Alpen und im Jura weitgehend nebelfreien Herbstmonat Oktober.

Anreise:

Ohne Zusatzleistung "Allround service"

  • Gratisparklätze in Saignelégier in den weissen Parkzonen, Reservierung nicht möglich.
  • Rückreise per Bahn von Bern nach Saignelégier, Dauer ca. 1¾ - 2 Std., Kosten CHF 40.- bis 44.- pro Person und Fahrt, je nach Verbindung.

Mit Zusatzleistung "Allroundservice"

  • Reservierter Parkplatz in Zürich/Regensdorf für Dauer der Reise.
  • Transfers ab Parkplatz Zürich/Regensdorf zum Startort und zurück ab Zielort.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Trans Swiss Trail

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s