Zurück

Wandern_Panorama
Wandern_Panorama_1
Young-mountaineers-on-the-background

Sardinien – Costa Verde

Dauer: 8 Tage// Gesamtstrecke: ca. 82 km//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Kurzbeschreibung

Die Costa Verde („grüne Küste“) ist abgelegen, kaum besiedelt und mit ihren langen, goldfarbenen Sandstränden sowie der überwältigenden Bergkulisse die perfekte Umgebung für diesen einwöchigen Wanderurlaub. Mitten in der atemberaubenden mediterranen Landschaft wandern Sie nach eigenem Tempo auf malerischen Waldwegen zu abgelegenen Gebirgspässen. Das Meer sehen Sie dabei immer in der Entfernung glitzern. Sie wandern durch abgeschiedene Bergbaudörfer sowie entlang einer wilden Küste, die vom smaragd-blauen Meer umgeben ist. Zwei Wanderungen enden direkt am Strand, weshalb Sie nicht vergessen sollten, Ihre Badesachen für ein Bad im Anschluss an die Wanderung einzupacken. Während des ersten Teils der Woche sind Sie in einem familiengeführten „Agriturismo“ untergebracht. Dieser Bauernhof ist in das sanfte Hügelvorland des Sulcis-Gebirges im Südwesten der Insel eingebettet. Hier wird Wein hergestellt, biologisches Gemüse angebaut, Fleisch gepökelt und köstliche Pasta selbst gemacht. Von hier aus werden Sie ein paar Tage lang die Bergbauregion erkunden, die über ein Netzwerk an alten Minenwegen, die die Bergbaudörfer miteinander verbinden, verfügt. Sobald Sie die Küstenmitte erreicht haben, werden Sie in einem bezaubernden Domizil übernachten. Von den Sonnenterrassen aus genießen Sie die ununterbrochenen Küsten- und Hügelaussichten. Dabei befinden Sie sich ganz in der Nähe der prächtigen Sanddünen von Piscinas, die zu den größten in Europa zählen und die sich viele Kilometer an der Costa Verde erstrecken. Die Dünen, die mit Wacholder und mediterranem Buschwerk überzogen sind, erreichen an einigen Stellen eine Höhe von bis zu 50 Meter. Auf Ihrer Wanderung zur nächsten Unterkunft sind Sie von Geisterstädten und Ruinen umgeben. Während Sie flussaufwärts, an verfallenen Gebäuden und zurückgelassenen Bergbaugerätschaften vorbei gehen, verändert sich die Landschaft und Sie stehen auf einmal vor Felsblöcken aus Granit und vor dem Gipfel des Monte Linas. An Ihrem letzten Wandertag ändert sich die Landschaft erneut. Sie laufen auf einem abgelegenen Pfad an einer Ziegenfarm vorbei, hinauf zu den unteren Hängen des Monte Linas, bis Sie das verschlafene Dörfchen Fluminimaggiore erreichen. Die Küste ist auch hier wieder bezaubernd und der ideale Ort für einen Ruhetag.

Tourencharakter
Sie werden durch eine sich ständig ändernde Landschaft, auf verschiedenartigen Wegen, zum Teil auf Bergpfaden, auf Waldwegen, durch Schluchten hindurch und am Strand entlang wandern und sich somit jeden Tag neuen Herausforderungen stellen. Die Wege auf denen Sie gehen werden, sind teilweise gut markiert, aber auch mal steinig und uneben. Sie laufen auch auf alten Hirtenpfaden und vereinzelt auf kleinen Schotterpisten über die flach ansteigenden Hügel. Außerdem gibt es auch einige Abschnitte, die durch das grobe Kalksteingelände führen und wo Sie über und um größere Felsbrocken herum sowie durch Granitsteinformationen klettern müssen. An diesen Stellen wird die Landschaft wilder und es erwarten Sie einige anspruchsvolle An- und Abstiege.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft Flughafen Cagliari - Transfer nach Montevecchio
Nach der Ankunft in Cagliari folgt ein kurzer Transfer zu Ihrer Unterkunft im Montevecchio. Dieser Tag ist hauptsächlicher dazu geeignet, sich gedanklich und organisatorisch auf die Woche vorzubereiten. Sie werden die Informationen zum Tourverlauf anschauen und erklärt bekommen, damit Sie gut auf Ihren Wanderurlaub vorbereitet sind.

2. Tag: Rundwanderung zur Sanna Mine oder Rundwanderung zum Monte Arcuentu ca. 8 oder 10 km
Je nachdem wie Sie sich fühlen, können Sie heute zwischenzwei Wanderungen auswählen:
OPTION A bietet Ihnen einen sanften Einstieg in Ihren Wanderurlaub. Sie beginnen am „Agritursimo“ La Miniera Fiorita und folgen einem alten Pfad der Bergleute. Dabei passieren Sie verlassene Minengebäude und gehen durch eine üppig bewachsene Landschaft. Da diese Strecke nicht sehr lang ist, bleibt Ihnen genügend Zeit, um die faszinierenden alten Zink und Bleiminen zu erkunden. Sie können die Bergbauschächte mit den Originalgerätschaften einstiger Fabrikanlagen und Dörfer der Bergbauarbeiter besichtigen, die alle inmitten vielzähliger Stein- und Korkeichen gelegen sind. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Sie während der Wanderung dem ein oder anderen sardischen Rotwild begegnen werden. Am Nachmittag können Sie das Museum in Montevecchio, ein historisches Exemplar der Bergbautradition dieser Gegend, besuchen. (8 km, 3 Stunden)

OPTION B bietet denen, die sich energiegeladener fühlen, eine Möglichkeit, die Monte Arcuentu Bergkette zu erkunden. Dieses Klippengebiet rund um einen erkalteten Vulkan steigt sehr eindrucksvoll aus der Campidano Ebene empor. Nach einem kurzen Transfer beginnt die Wanderung auf einem sanften Pfad durchs Unterholz und an Ginstersträuchen vorbei, bevor der Weg steiler wird und zu einem sakralen Basaltgipfel führt. Ein Heiligenschrein im dichten Steineichenwald bietet Zeit zur Entspannung und ein fantastisches 360°-Panorama. Ein wahrhaftig außergewöhnlicher Ort! Der Abstieg verläuft stetig durch Grasland hin zu Ihrer Unterkunft in Montevecchio. (10 km, 4 Stunden)

3. Tag: Von Montevecchio nach Piscinas ca. 17,5 km
Von Montevecchio geht es durch dichtes Gestrüpp und auf schlängelnden Wegen, vorbei an den Wohnstätten der Schäfer, bis zur Küste. Der Weg trifft schließlich auf den von Eisen gefärbten Fluss Riu Irvi, den Sie mehrmals überqueren werden, bevor Sie die majestätischen Sanddünen von Piscinas erreichen. Sie gehören zu den größten in Europa, die sich viele Kilometer an der Costa Verde erstrecken. Eingehüllt in Wacholder und mediterranem Busch erreichen die Dünen an einigen Stellen eine Höhe von bis zu 50 Meter. Von hier ist es nicht weit bis zu Ihrer nächsten Unterkunft. (17,5 km, 5 Stunden)

4. Tag: Ruhetag
Es ist Zeit zum Entspannen oder falls Sie es wünschen, können wir Ihnen auch noch weitere Küstenwanderungen anbieten.

5. Tag: Von Piscinas nach Sibiri ca. 20 km
Heute wandern Sie ins Landesinnere. Sie folgen einem Bach flussaufwärts durch einen kleinen Canyon, bevor Sie durch mediterranen Busch aufsteigen und zu einer stillgelegten Eisenbahnlinie gelangen. Sie gehen an Gebäuden vorbei, die den Reichtum industrieller Archäologie dieser Gegend widerspiegeln: die Brassey Wäscherei, die nach ihrem einstigen englischen Besitzer, dem Graf von Brassey benannt worden ist und der Pozzo Gal, ein gut erhaltener Bergbauschacht, der vor kurzem als Multi-Media Museum für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Während Sie durch das Dorf Ingurtosu laufen, erhalten Sie einen Einblick in die interessante Architektur der ehemaligen Verwaltungsgebäude. Danach wandern Sie auf einem Netzwerk von Ziegenpfaden, die Sie zu Ihrem nächsten „Agriturismo“ führen. Hier erwartet Sie wieder ein köstliches Abendessen. (20 km, 5 ½ Stunden)

6. Tag: Von Rocce Bianche nach Fluminimaggiore ca. 20 km
Der heutige Tag beginnt mit einem Transfer zum Ausgangspunkt der Wanderung, ein Hangweg in der Nähe des Monte Linas. Diese Route war einst eine „Schmugglerstraße“, die von Viehdieben benutzt wurde, um die gestohlenen Tiere zur Küste hinunter zu führen. Der erste Aufstieg des Tages führt graduell durch ein enges Tal und dem dazugehörigen Bach nach oben. Über Hänge und Wiesen erreichen Sie letztlich den Gipfel des Planucheddu (630 Meter), von wo aus Sie eine atemberaubende Rundumsicht über die Sulcis Iglesiente Gebirgskette genießen können. Nach einer ausführlichen Pause beginnen Sie einen für den langen Anstieg belohnenden, 10 km langen Abstieg, zum verschlafenen Dörfchen Fluminimaggiore. Zum ersten Mal auf Ihrer Reise gelangen Sie so in ein Dorf. Nach einer Kaffeepause und einer kurzen Besichtigung der interessanten Wandgemälde, die “murales” genannt werden, beginnt der letzte Abschnitt der heutigen Wanderung. Es geht auf Landstraßen im fruchtbaren Tal des Flusses Flumini in Richtung Küste, vorbei an Olivenbäumen und Weinsträuchern, zu Ihrem nächsten „Agriturismo“, welches in der Nähe des langen Sandstrandes Portixeddu gelegen ist. (20 km, 6 Stunden)

7. Tag: Von Fighezia zum Strand Portixeddu – Rundwanderung ca. 12 - 15 km
An Ihrem letzten Tag kommen Sie noch einmal an die Küste, zum langen Sandstrand Portixeddu. Hier haben Sie die Möglichkeit entweder einen angenehmen Strandspaziergang nach Buggerru zu unternehmen oder auf einem Küstenpfad entlang der Klippen durch den sogenannten „Granitgarten“ zum Capo Pecora zu wandern. Sobald Sie zum „Agriturismo“ zurückgekehrt sind, endet der Tag mit einem weiteren köstlichen Abendessen. Bei Ihrem Gastgeber Francesco und seiner Familie sind Sie in guten Händen. (12 – 15 km, 4 Stunden)

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung möglich
Sie werden von einem unserer Reiseleiter abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten werden.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: IT-SARDINIEN-COSTA-VERDE

Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
01.03.2017 - 30.06.2017 (Anreise: täglich)StandardEUR9501130
01.09.2017 - 31.10.2017 (Anreise: täglich)StandardEUR9501130


Eingeschlossene Leistungen
  • Übernachtung in Agriturismen, kleinen Hotels oder Pensionen (Zweibettzimmer)
  • Detaillierte Tourenbeschreibung in Buchform
  • Gepäcktransfer
  • 7x Frühstück
  • 5x Mittagessen
  • 6x Abendessen
  • Repräsentant unserer Partneragentur vor Ort
  • Abholung vom Flughafen am Ankunftstag/Rücktransport zum festgelegten Flughafen am Abreisetag
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Informationen

Anreise

  • Flugzeug: Cagliari (CAG)

Gepäck

  • Neben Ihren Bergschuhe und einem kleinen Rucksack („day pack“) ist pro Person eine Tasche als Hauptgepäck zugelassen. Nachfolgend genannte Ausrüstungssachen empfehlen wir: Bequeme, möglichst schnelltrocknende Hosen (evtl. mit abzippbaren Hosenbeinen); Regenschutz, wasser- und winddichte Jacke mit Kapuze; Fleecepullover /Jacke; Kurze Hose; Sonnenschutz; Badesachen; Taschenmesser; Stirnlampe; Kleine Reiseapotheke (Schmerztabletten, Verbände, Pflaster für alle Fälle), usw.

 

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Sardinien

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s