Zurück

Radfahrer_Panroama
Mountainbiker
Radlergruppe

Mit dem Fahrrad durch die Romagna

Dauer: 8 Tage// Gesamtstrecke: ca. 365 km//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Kurzbeschreibung
Auf dieser Tour erkunden Sie die berühmte Keramikstadt Faenza, mittelalterliche Dörfer wie Brisighella und Dozza und das am Reißbrett entworfene Renaissance-Dorf Terra del Sole, erbaut im Jahre 1564 von der Familie der Medici zum Schutz der Nordflanke der Toskana. Sie starten in Ravenna, der einstigen Hauptstadt des Weströmischen Reiches, und radeln durch die Region Romagna nach Bologna, die kulinarische Hauptstadt Italiens. Leichte Strecken in der Ebene und etwas anstrengendere Anstiege in den Hügeln machen diesen Abschnitt zu einer traumhaften Tour durch das Kernland der hausgemachten Pasta. Verschieben Sie den Genuss also nicht auf Ihre Ankunft in Bologna, sondern erfreuen Sie Ihren Gaumen bereits hier mit frisch zubereiteten "Tagliatelle", "Lasagne", "Ravioli "und vielem mehr, zusammen mit einem guten Glas Sangiovese, dem lokalen Wein.

Tourencharakter:
Optionale Strecken in den Hügeln machen diese Tour zu einer Traumreise für Liebhaber von abwechslungsreichen Touren mit einfachen und anspruchsvolleren Strecken.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Ravenna
Heute kommen Sie in Ravenna an, der einstigen Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Von Ihrem zentral gelegenen Hotel aus erreichen Sie heute Nachmittag zu Fuß das Grab Dantes und die Mosaiken des UNESCOWelterbes von San Vitale, Sant'Apollinare Nuovo und dem Mausoleum von Galla Placidia. Diese frühen byzantinischen Kirchen mit ihren bunten Mosaiken, die Reisende aus der ganzen Welt anziehen, sollten Sie keinesfalls verpassen.

2. Tag: Von Ravenna nach Faenza (ca. 51 km)
Beim Verlassen von Ravenna können Sie optional ein weiteres, sehr bedeutsames byzantinisches Meisterwerk besuchen: Sant'Apollinare in Classe. Sie fahren durch die Ebenen mit ihren Obstplantagen und gelangen so nach Faenza. Ihr Hotel liegt in einem restaurierten Kloster in der Nähe des zentralen Platzes dieses regionalen Marktzentrums, das für seine Keramik berühmt ist. Genießen Sie das Treiben auf dem Marktplatz und der wichtigsten "Piazza", auf der Sie zahlreichen Radfahrern aller Altersgruppen begegnen. Durch seine handbemalte Keramik ist Faenza weltbekannt. Wir empfehlen den Besuch des Internationalen Keramikmuseums sowie der lokalen Künstlerateliers, die sich auf diese bunte Keramik spezialisiert haben.

3. Tag: Rundfahrt nach Castrocaro und Terra del Sole (39 – 78 km)
Heute bieten sich Ihnen zwei Alternativen. Beide Strecken führen nach Terra del Sole, einem Grenzdorf mit Festung, das im Jahre 1564 von der Familie der Medici errichtet wurde, um die nördliche Grenze der Toskana zu schützen. Der Planung lagen die neuen Renaissance-Konzepte für die "Perfekte Stadt" zugrunde. Auf dem Weg nach Terra del Sole kommen Sie an unserem Hauptsitz vorbei. Wir planen eine kleine Führung für Sie und bieten Ihnen Kaffee und Kuchen an, bevor Sie weiterfahren. Wer einen leichten Tag will, wählt die Strecke am Fuße der Hügelausläufer nach Terra del Sole und zurück nach Faenza. Dadurch haben Sie mehr Zeit für die Städte, die Sie heute besuchen. Auf die richtigen Radsport-Cracks unter Ihnen wartet eine der bekanntesten Bergstrecken für Radfahrer in der Gegend, der Monte Trebbio.

4. Tag: Von Faenza nach Brisighella und weiter nach Riolo Terme (ca. 26 – 61 km)
Genießen Sie eine ruhige Fahrt durch die Weinberge und die Kiwi-Plantagen auf dem Weg in den bezaubernden mittelalterlichen Ort Brisighella. Sie sollten auf jeden Fall eine Erkundung des historischen Ortskerns einplanen. Dort wartet die einzigartige Via degli Asini auf Sie, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Straßen in Italien. Für die hausgemachte Pasta in Brisighella lohnt sich eine Rast zur Mittagszeit (und auch das Eis ist nicht schlecht)! Auf Nebenstraßen setzen Sie Ihre Tour fort und erreichen den Agriturismo, ein Landhaushotel mit einem Bauernhof, vor den Toren von Riolo Terme. Das Abendessen ist heute Abend inbegriffen.

5. Tag: Rundfahrt Riolo Terme (31 – 62 km)
Auch heute stehen wieder alternative Strecken zur Wahl: für den passionierten Radfahrer oder für eher entspannte Radler. Der Kurort Riolo Terme lädt zur Entspannung ein. Hier können Sie eine Vielzahl von Thermalwasser- und Wellness-Anwendungen sowie Massagen genießen, eine Runde Golf spielen, und es sich einfach gut gehen lassen. Steht Ihnen der Sinn eher nach einer Fahrt in die Hügel? Dann empfehlen wir Ihnen eine lange Strecke in der Hügellandschaft. Wer sich nicht so stark verausgaben möchte, kann über eine einfache Strecke nach Castel Bolognese fahren. Das Abendessen ist heute Abend inbegriffen.

6. Tag: Von Riolo Terme nach Dozza (ca. 28 – 42 km)
Heute führt Sie Ihre Tour durch Weinberge und Obstgärten zum mittelalterlichen Dorf Dozza. Der in den Hügeln gelegene Ort ist berühmt für seine Wandmalereien. Die Burg in Dozza beherbergt das Weinmuseum Enoteca Regionale Emilia-Romagna. Zu den regionalen Spezialitäten zählen der Rotwein Sangiovese (die Traube, aus der der Chianti im Wesentlichen hergestellt wird), dessen weltweite Anerkennung als wichtiger Wein in den letzten Jahren stark zugenommen hat, sowie der leichte und perlende Lambrusco von den Hügeln um Modena und Bologna, ein exzellenter Begleiter der regionalen Schinken- und Wurstprodukte, und der süße Albana di Romagna. Wenn Sie am Nachmittag ankommen, können Sie die Burg besichtigen und den Wein probieren!

7. Tag: Von Dozza nach Bologna (ca. 45 km + Zugfahrt von Budrio nach Bologna oder 71 km)
Wir verlassen die Hügel von Dozza heute und fahren nach Bologna. Bologna ist die Verwaltungshauptstadt der Region Emilia Romagna und ohne Zweifel wohl auch ihre kulinarische Hauptstadt. Als Heimat der ältesten kontinuierlich bestehenden Universität der Welt, hat Bologna eine lange Tradition in Studien, Kunst und Gastronomie. Apropos Gastronomie: In Bologna wurde die Mortadella erfunden, die im Ausland auch häufig als "Bologna" bezeichnet wird, obwohl die frische handwerklich hergestellte Wurst nichts mit verarbeiteten Schinken gemein hat! Dieser kulinarische Genuss muss einfach auf Ihrer To-do-Liste stehen!

8. Tag: Individuelle Abreise
Ihre Fahrradtour in der Emilia Romagna endet heute Morgen in Bologna. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie eine zusätzliche Nacht oder zwei in Bologna verbringen, um die lange kulturelle Geschichte der Stadt zu erkunden. Die Stadt verfügt auch über bequeme Zugverbindungen nach Rom, Venedig oder Mailand.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: IT-ROMAGNA

Saisonzeit Kategorie   Doppelzimmer Einzelzimmer
01.03.2017 - 30.11.2017 (Anreise: täglich)StandardEUR11501350
Mindestteilnehmer 2 Personen

Eingeschlossene Leistungen
  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, alle mit Frühstück
  • 2 x Abendessen
  • Benutzung eines hochwertigen Titan-Rennrads oder Hybridrads
  • Ausgabe und Abholung der Fahrräder
  • Verwendung von GPS mit vorprogrammierten Strecken
  • Kulturelle Informationen
  • Karten
  • Empfehlungen für das Abendessen
  • Gepäcktransfers
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Weitere Information

Hinweis:
Die Hotelroute kann je nach Verfügbarkeit Änderungen unterliegen.

Start:
Der Flughafen Bologna Marconi liegt dem Start der Tour am nächsten. Nehmen Sie am Flughafen den Shuttle-Bus zum Bahnhof Bologna, und reisen Sie dann mit der Bahn nach Ravenna. Der private Transfer vom Flughafen Bologna zum Hotel in Ravenna ist für 2 bis 4 Personen für 135 € buchbar (Der Preis kann je nach Ankunftszeit oder Flugverspätungen Änderungen unterliegen).

Ziel:
Abflugmöglichkeit ab Bologna Flughafen Marconi. Der private Transfer vom Ihrem Hotel in Bologna zum Flughafen Bologna ist für 35 € buchbar (Der Preis kann je nach Ankunftszeit oder Flugverspätungen Änderungen unterliegen).
Nach der Buchung Ihrer Tour senden wir Ihnen detaillierte Informationen und verschiedene Optionen für die An- und Abreise zum Start- und Zielort der Tour zu.

Gepäcktransfer
Der Gepäcktransfer ist in Ihrem Paket enthalten. In der Regel wird das Gepäck um 9.00 Uhr an der Rezeption des Hotels abgeholt und um 15.30 Uhr am nächsten Hotel angeliefert.

Jedes Gepäckstück muss mit einem sichtbaren Gepäckanhänger gekennzeichnet werden. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gepäckstücke mit den richtigen Anhängern gekennzeichnet sind.

Steht Ihr Gepäck für die Abholung durch den Fahrer nicht bereit, müssen Sie unter Umständen ein lokales Taxiunternehmen für diese Dienstleistung direkt bezahlen.

Bitte beachten Sie, dass das Gepäck während des Transports nicht versichert ist. Hierfür müssen Sie Ihre eigene Versicherung abschließen. Lassen Sie keine Wertsachen oder zerbrechliche Gegenstände in Ihrem Gepäck.

Um eine Etappe auszulassen, können Sie in der Regel nicht den Gepäcktransportservice nutzen. Sollten Sie beim Auslassen einer Etappe Hilfe benötigen, rufen Sie bitte unsere Notrufnummer an.

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Radreise Romagna

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s