Zurück

Mountainbiker
Radfahrer_Gegenlicht_Panorama
Radfahrer_Panroama
Radlergruppe

Via Bavarica Tyrolensis mit Isar Radweg

Dauer: 7 Tage// Gesamtstrecke: ca. 230 km//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Kurzbeschreibung
Der Streckenverlauf bietet Spaß und Sport für jung und alt und führt Sie durch die faszinierende Natur von Bayern. Sie fahren überwiegend auf herrlichen, teils asphaltierten, teils naturbelassenen Radwegen. Wege neben Hauptstraßen werden Sie nur auf kurzen Abschnitten vorfinden. Es ist eine verhältnismäßig einfache Tour, auf der einige kurze Anstiege, bei Bedarf, mühelos schiebend bewältigt werden können.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach München

Individuelle Anreise nach München, ggf. Übernahme Leihrad

2. Tag: München – Voralpenland bis zum Tegernsee (ca. 60 km)

Während der heutigen Etappe durchqueren wir unter anderem die Ortschaften Otterfing, Holzkirchen und Warngau. Je weiter man sich von der Landeshauptstadt entfernt, desto ländlicher und uriger werden die Dörfer, in denen gemütliche Wirtschaften zum Einkehren einladen. Ziel des heutigen Tages ist der kristallklare Tegernsee. Umrahmt von den Voralpen, ist der Tegernsee das Herzstück der Alpenregion Tegernsee/Schliersee.

3. Tag: Tegernsee – Wildbad Kreuth – Achenpaß bis zum Achensee (ca. 40 km)

Erholt geht es heute weiter vom Tegernsee aus Richtung Wildbad Kreuth. In dem ehemaligen Kurbad und heutigen Bildungsstätte werden unter anderem Klausurtagungen abgehalten. Eine landschaftlich, überwältigende Sehenswürdigkeit ist die Große Wolfsschlucht, in der das Wasser über mehrere Wasserfälle und Gumpen ins Tal fließt. Weiter geht es über den Achenpass zum Achensee, einem der schönsten Seen Tirols.

4. Tag: Ausflug entlang des Achensees ins Inntal nach Jenbach und mit der Schmalspurbahn wieder hoch zum Achensee (ca. 40 km)

Die Wege rund um den Achensee sind besonders radfahrerfreundlich. Es gibt hier Straßen, die nur für Radler freigegeben sind und nur einige sanfte Anstiege, auf sonst ebener Fläche, garantieren einen wundervoll entspannten Ausflug. Weiter geht es dann vom Achensee, 400 Höhenmeter bergab, ins Inntal nach Jenbach und von dort aus mit der urigen Dampf-Zahnrad-Bahn wieder hoch zum Seespitz am Ufer des Achensees.

5. Tag: Achenkirch – Sylvensteinstausee – Bad Tölz (ca. 40 km)

Die heutige Etappe führt Sie von Achenkirch wieder über die Grenze nach Deutschland, vorbei am Sylvensteinstausee. Die Landschaft hier ist überwältigend. Der azurblaue Stausee, umgeben von Wäldern und Bergen ist, ohne übertreiben zu wollen, vergleichbar mit der wilden Schönheit Kanadas. Weiter entlang der Isar und der wunderschönen Landschaft des Alpenvorlandes,
durchqueren Sie unter anderem die Ortschaften Winkl, Fleck und Lenggries, bis Sie Ihr heutiges Etappenziel Bad Tölz erreichen. Nutzen Sie die verbleibende Zeit, um die Altstadt von Bad Tölz, mit ihrer historischen Marktstraße, zu besichtigen.

6. Tag: Bad Tölz – Isar Radweg – München (ca. 60 km)

Mit neuem Elan geht es am heutigen Tag weiter entlang des glasklaren Gebirgsbaches, der Isar. Der Fluss leitet Sie durch die Orte Geretsried, Wolfratshausen und Grünwald. Nun befinden Sie sich bereits wieder vor den Toren der Landeshauptstadt München. Im Englischen Garten, können Sie sich eine kleine Erfrischung im Biergarten gönnen und die Reise genussvoll ausklingen lassen.

7. Tag: Individuelle Heimreise

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: VIA-BAV-ISAR
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Via Bavarica Tyrolensis

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezesion zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s