Zurück

Radfahrer_Panroama
Mountainbiker

Nördliche Sternradtour in Israel

Dauer: 10 Tage//Gesamtstrecke: ca. 448 km//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 2
Icon RadwandernIcon SternradtourIcon PartnertourIcon individuelle TourIcon RennradreiseIcon Geführte Tour
Kurzbeschreibung
Diese Reise beginnt in Tel Aviv und führt zum Galiläischen Meer. Von dort aus geht es weiter nach Jerusalem. Unterwegs entdecken Sie faszinierende Landschaften, einzigartige Kultur und genießen regionale Köstlichkeiten. Es besteht die Möglichkeit den Aufenthalt in Jerusalem um 4 Tage zu verlängern, um die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden.
Reiseverlauf

1. Tag: Carmel - Caesarea (ca. 50 km*)

Wir verlassen Tel Aviv am frühen Morgen mit dem Kleinbus und fahren zum Horn von Carmel. Laut der Überlieferung fand hier der Kampf zwischen Elijah und dem Propheten Baals statt. Nach dem Sie den spektakulären Blick über das Jezreel-Tal von der Dachterrasse der Kirche genossen haben, werden wir den Hang des Carmel hinunter fahren. Während des Wegs passieren wir einige der früheren Kibbuze und fahren dann durch die Region Amikam, die als die Toskana des Israels bekannt ist. Von hier aus werden wir nach Cäsarea fahren, bis hin zum alten Hafen. Am Hafen werden Sie zu Mittag essen und unternehmen danach eine kurze Stadtführung durch die Stadt, die einst die Hauptstadt von Judäa war und heute ein wahres Juwel an der Küste ist. Von hier aus werden wir mit dem Kleinbus nach Nahariya fahren, wo wir die Nacht verbringen, ganz in der Nähe der Mittelmeerküste.

Inkludierte Mahlzeit: Abendessen

Übernachtung in Nahariya

2. Tag: Nördliche Mittelmeerküste und das westliche Galiläa (ca. 50 km*)

Sie werden an diesem Nachmittag einige Synagogen besichtigen, daher bitten wir Sie, angemessene Kleidung mit sich zu führen.
Wir werden Nahariya verlassen und folgen der nördlichen Mittelmeerküste bis wir nach Rosh Hanikra gelangen, das an Israels Nordgrenze liegt. Von hier aus werden wir das westliche Galiläa überqueren und beenden die Fahrt am Montforte See. Wenn wir genügend Zeit haben, werden wir das Grab von Rasbhi besuchen, bevor wir weiter nach Tzfat fahren.
Unseren Nachmittag verbringen wir damit, die antike Stadt Tzfat (Safed) zu erkunden. Sie haben eine optionale Führung durch die Altstadt und Zeit, um allein durch die Marktstraße und das Künstlerviertel, mit seinen vielen Galerien, zu gehen. Danach checken Sie ins Hotel ein und gehen zum Abendessen in dieser besonderen Stadt.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung in Tzfat

3. Tag: Östlicher Galiläa und das Hula Valley (ca. 50 km*)

Die heutige Fahrt führt uns von den Schwindel erregenden Höhen des oberen Galiläas bis hin in das Hula-Tal. Wir fahren von Tzfat nach Baram, wo wir die alte Synagoge besuchen werden. Wir werden dann entlang der nördlichen Grenze fahren bis zum Finger des Galläas. Auf dem Weg halten wir für eine Weinprobe an. Wir werden dieser landschaftlich schönen Strecke folgen, bis wir ins Hula-Tal gelangen. Hier werden wir die Hula Seen umrunden. Sie werden eine große Anzahl von Vögeln und anderen Wildtieren erblicken. Transfer zum Degania Bet am südlichen Ende des Sees von Galiläa. Check-in ins Hotel. Abendessen auf eigene Faust.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung am See von Galiläa

4. Tag: Der See von Galiläa (ca. 73 km*)

Heute werden wir einige Kirchen besichtigen, daher nehmen Sie bitte entsprechende Kleidung mit. Die jenigen die die lange Tour wählen, werden Degania Bet verlassen und den kompletten See von Galiläa umrunden. Sie fahren an der Stadt Tiberius vorbei bis zum Nordufer des Sees. In Magdala trifft sich die komplette Gruppe für eine Tour durch die alte Heimat der Maria Magdalena und es wird einer der jüngsten archäologischen Edelsteine Israels besichtigt.

Gemeinsam werden Sie den Berg der Seligpreisungen, der traditionelle Ort der Bergpredigt, besuchen und fahren weiter nach Kapernaum. Alle zusammen fahren um die östliche Seite des Sees und halten in Ein Gev, um im berühmten Fischrestaurant zu Mittag zu essen. Wenn Sie wieder in Degania Bet angekommen sind, können Sie an einem Ausflug nach Nazareth teilnehmen. Sie werden die Stadt erkunden und erhalten eine geführte Tour durch die Verkündigungsbasilika. Rückkehr zum Hotel für das Abendessen.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück und Abendessen

Übernachtung am See von Galiläa

5. Tag: Golanhöhen (ca. 90 km*)

Nach dem Frühstück werden wir an die Spitze der Golanhöhen gebracht. Diese weite Hochebene mit Blick auf dem Galiläa auf der einen Seite und Syrien auf der anderen Seite, ist die Heimat von einigen interessanten Orten und Menschen von Israel. Wir werden den Tag am Berg Bental beginnen; ein schlafender Vulkan mit Blick auf Israels Nord-Ost-Grenze. Wir radeln von dort und folgen der östlichen Grenze Israels zum Gebiet der Ein Zivan und weiter nach Gamla. Einer Stadt, die das Römische Reich überstanden hat, mehrere Jahre vor Masada. Von Gamla werden wir auf den Landstraßen der Region fahren. Nach einem langen Abstieg zum Ufer des Sees Galiläa werden wir zum Mittagessen anhalten und fahren weiter zum Hotel, um etwas zu entspannen.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung am See von Galiläa

6. Tag: Berg Gilboa zum Tal des Frühlings (ca. 40 km*)

Heute Nachmittag werden wir die Naturschwimmbäder von Gan HaSchloscha besuchen, daher sollten Sie Schwimmsachen mit sich führen.

An diesem Morgen fahren wir an den Fuß des Berges Gilboa, mit Blick auf die Jesreelebene und den Jordan. Wir werden die ruhige Panoramastraße hinaufsteigen und genießen die Aussicht auf den Galiläa (Optional: 10 km mit dem Shuttle nach oben). Von hier aus werden wir ins Tal hinabsteigen und fahren entlang den natürlichen Quellwassern, die in den Fluss Jordan fließen. Wir werden in den Spring Valley Park fahren und enden unsere Tour an den großen Pools in Gan haSchloscha Nationalpark. Wir werden ein Bad und ein Picknick in dieser schönen Ecke Israels genießen und stoßen auf das Ende unserer gemeinsamen Tour an. Von hier werden Sie nach Jerusalem gebracht. Diejenigen, die die optionale Verlängerung gebucht haben, werden in das Hotel einchecken, bevor Sie zum Abendessen gehen.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung in Jerusalem (bei der optionalen Verlängerung)

7. Tag: Modernes Jerusalem (ca. 20 km)

Wir fahren durch die Straßen der Stadt Jerusalem. Unsere Tour umfasst das israelische Parlament, das Tal des Kreuzes, die Pionier Nachbarschaft Rehavia, die deutsche Kolonie und einem Überblick über die Altstadt. Zum Mittagessen werden wir an den alten Stadttoren anhalten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sie können gerne in der Altstadt bleiben oder das israelische Museum oder den Turm des David Museums besichtigen. Genießen Sie Ihr Abendessen auf eigene Faust in einem von vielen exklusiven Restaurants in Jerusalem.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung in Jerusalem

8. Tag: Altes Jerusalem (ca. 5 km)

Heute legen wir unseren Fokus auf die Altstadt von Jerusalem. Die Altstadt ist eine Welt für sich, die umschlossen von Wänden und Geschichte ist. Wir werden alle 4 Viertel der Stadt besichtigen, die für alle 3 monotheistischen Religionen wichtig sind. Außerdem besichtigen wir die Klagemauer und die Kirche des Heiligen Grabes und haben einen Blick auf den Tempelberg. Sie besuchen die berühmten Klagemauer-Tunnel, die unter dem muslimischen Viertel verlaufen. Nachdem Sie durch den berühmten Markt in Jerusalem gelaufen sind, haben Sie die Wahl, ob Sie zum Hotel zurück möchten oder Jerusalem auf eigene Faust erkunden möchten. Nach dem Abendessen trifft sich die Gruppe erneut.

Kurz nach der Dämmerung werden wir wieder in die Altstadt fahren. Mit dem Mountainbike werden wir einige der Sehenswürdigkeiten, die wir bereits heute gesehen haben erkunden. Jedoch werden wir diese in der Dunkelheit auf eine neue Art erleben. Wir werden durch das Jaffa-Tor fahren und schlängeln uns durch die engen Gassen der Viertel. Wir werden unsere Tour in der Nähe des Jaffa-Tors beenden, wo wir ein erfrischendes Kaltgetränk und ein Mitternachtssnack genießen.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

Übernachtung in Jerusalem

9. Tag: Hügel von Judäa (ca. 70 km*)

Wir werden diesen Morgen mit einer optionalen Tour beginnen. Wir fahren von Jerusalem in Richtung Bar Giora, das im schönen Kiefernwald liegt und Jerusalem umgibt. Von dort aus fährt die ganze Gruppe weiter nach Bet Schemesch. Wir werden durch den Adulam Park fahren, wo wir einen Blick auf die berühmten Höhlen werfen, in denen Bar Kochva und seine Anhänger sich vor den Römern im Jahr 135 CE versteckten. Wir fahren durch die Weinregion Israels und werden an einem lokalen Weingut stoppen und eine Weinprobe genießen. Wir werden gemeinsam zu Mittag essen, bevor wir zu den Ruinen von Beit Guvrin fahren, wo wir ein Labyrinth aus alten Höhlen erforschen, die über 2000 Jahre alt sind. Der Bus bringt uns zu unserem Hotel in Jerusalem zurück, wo wir uns auch verabschieden.

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung in Jerusalem

10. Tag: Individuelle Abreise vom Hotel

Inkludierte Mahlzeit: Frühstück

* kürzere Tour verfügbar

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: ISRAEL-STERN
Eingeschlossene Leistungen
  • 5 x Übernachtungen in 3-Sterne Kibbuze oder gleichwertige Unterkünfte + 4 x Übernachtungen bei der optionalen Verlängerung 
  • Miete von qualitativ hochwertigen Reise-Fahrrädern (Upgrade auf Rennräder möglich)
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Transfers laut Programm
  • Reiseleiter und Fahrradexperte, der den Begleitbus für die Gruppe unter 8 Personen fährt
  • Begleit-Fahrzeug mit Anhänger für die Fahrräder und das Gepäck (leichtes Gepäck Voraussetzung)
  • Reiseleiter und weiterer Mitarbeiter zur Unterstützung einer Gruppe von mehr als 8 Personen
  • Tägliches Informationsmaterial
  • Snacks und Wasser an den Radtagen
  • Bike Israel T-Shirt
Zusatzleistungen

Preis auf Anfrage.

Weitere Informationen

Israel von A –Z

Anreise:
Renommierte Fluggesellschaften wie EL AL, Lufthansa, Germania, airberlin, UP, easyjet,
Germanwings fliegen von Deutschland nach Israel. Sie verbinden wichtige deutsche Flughäfen mit
Tel Aviv. Die Flugzeit nach Tel Aviv beträgt ca. 4 Stunden. Dort landen Sie auf dem Internationalen
Flughafen Ben Gurion, von dem es nur noch 18 km bis Tel Aviv sind. Ab November 2015 wird es auch
eine Direktverbindung mit der Germania von Düsseldorf nach Eilat geben.

Bademöglichkeiten:
Im Mittelmeer kann man von Mai bis Dezember baden. Im Roten
Meer (Eilat) und im Toten Meer ist dies ganzjährig möglich.

Einreise / Dokumente:
Deutsche, schweizer und österreichische Staatsbürger benötigen
einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens sechs
Monate gültig sein muss. Auch ein vorläufiger Pass wird
akzeptiert. Touristen mit deutschem Reisepass, die vor dem
1.1.1928 geboren sind, benötigen ein Visum.

Klima und Reisezeit:
Israel kann ganzjährig besucht werden. Hauptsaison sind Frühjahr
und Herbst mit warmen Temperaturen, die Winter sind i.d.R. mild.
Heiße Sommer im Inland. An den Meeren weht stets eine Brise
(außer am Toten Meer).

Geld / Währung:
Die lokale Währung ist der Neue Israelische Schekel (ILS).
Sie können mit der EC-Karte an fast allen Geldautomaten Geld abheben.
Kreditkarten werden in der Regel überall (Restaurants, Hotels, Geschäfte) akzeptiert.

Impfungen:
Es sind keine besonderen Impfungen erforderlich.
Länderkombinationsreisen:
Sie können von Israel aus mit dem gültigen Reisepass nach Jordanien und Ägypten reisen.

Mietwagen / Autofahren:
Jeder Fahrer mit dem Mindestalter von 21 Jahren kann einen Leihwagen mieten. Voraussetzung sind
ein Führerschein und eine Kreditkarte. Die Geschwindigkeitsbeschränkung beträgt 90 km/h auf den
gut ausgebauten Straßen und 50 km/h innerhalb von Ortschaften. Die guten Straßenbeschilderungen
sind i.d.R. dreisprachig: englisch, hebräisch und arabisch.

Öffentliche Verkehrsverbindungen:
Es gibt sehr gute Busverbindungen in den Städten und zu den einzelnen Ortschaften in Israel.
Auch Zugverbindungen zwischen dem Norden und dem Süden Israels kann man wählen.

Religiöse Bräuche:
Die meisten Hotels sowie einige Restaurants servieren koscheres Essen. Es gibt jedoch kein
bindendes Gesetz, somit gibt es viele internationale Restaurants, welche nicht koscher kochen.
In Israel beginnt das Wochenende am Freitag zum Sonnenuntergang und endet am Samstag mit
untergehender Sonne (Sabbat). Alle öffentlichen Behörden, sowie die meisten Geschäfte und alle
koscheren Restaurants sind am Sabbat (Samstag) geschlossen. Der öffentliche Nahverkehr (Busse
und Bahnen) ist unterbrochen.

Sprache:
Offizielle Landessprachen sind Hebräisch und Arabisch. Weit verbreitet sind Englisch und
Russisch und gelegentlich Deutsch und Französisch

Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Sternradtour in Isreal

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s