Zurück

Dolomiten - Wanderweg Nr. 1

Dauer: 8 Tage// Gesamtstrecke: ca. 77 km//Höhenunterschied: 4600m 4150 m//Schwierigkeit: Schwierigkeitsgrad 3
Icon PartnertourIcon individuelle TourIcon Rundtour
Kurzbeschreibung
Auf dem von Wanderführern und Wanderzeitschriften als der schönste der Dolomitenhöhenwege bezeichnete Höhenweg Nr. 1 warten auf jeder der einzelnen Etappen große Landschafts- und Natureindrücke der weltberühmten Dolomiten. Dieser Wanderweg führt durch drei Sprachgebiete und die mit ihnen verbundenen Kulturen: ausgehend vom deutschsprachigen Pustertal verläuft er durch das ladinische Fanesgebiet; südlich des Passo Falzàrego dominiert schließlich die italienische Sprache.
Dass um die Grenze zwischen diesen Gebieten im Ersten Weltkrieg erbittert gekämpft wurde, davon zeugen Schützengräben und tiefe Stollen entlang des Weges. Neben den sichtbaren Spuren der einstigen sogenannten Alpenfront, welche heute in einem Freilichtmuseum zu sehen sind, bietet der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 die beste Möglichkeit, diese bizarre Wunderwelt in all ihren Facetten kennenzulernen: außergewöhnliche landschaftliche Schönheiten, grandiose Aussichten, herrliche Steige, pures Abenteuer – ein Genuss für jeden Bergfreund!
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in das Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)

Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

2. Tag: Pragser Wildsee – Fodara Vedla/Sennes; ca. 950 Hm / ca. 5 Std.

Ausgehend von der „Perle der Dolomitenseen“, dem Pragser Wildsee (1.494 m), wandern Sie durch das romantische Gebiet des Naturparks Fanes – Sennes – Prags, welches zu den größten geschützten Gebieten Südtirols zählt. Im Schatten des imposanten Massivs des Seekofels erreichen Sie auf dem Dolomitenhöhenweg Nr. 1 die Seekofelhütte (2.320m) und anschließend die Senneshütte (2.126) oder Rifugio Fodara Vedla (1.972).

3. Tag: Fodara Vedla/Sennes – Fanes; ca. 600 Hm / ca. 3-4 Std.

Ausgangspunkt der heutigen Wanderung ist die Senneshütte oder Rifugio Fodara Vedla, welche ein weitreichendes Panorama über einige der schönsten Gipfel der Dolomiten bieten: Hohe Gaisl (3.146 m), Cristallo (3.221 m), Sorapis (3.205 m) und Tofane (3.243 m). Auf den Abstieg nach Pederü auf der alten Militärstraße folgt ein langer, sanfter Anstieg am St.-Vigil-Bach entlang quer durch die Dolomiten, welche im Jahr 2009 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen wurden, bis Sie schließlich die Fanesalm erreichen.

4 . Tag: Fanes – Lagazuoi; ca. 1.000 Hm / ca. 4-5 Std.

Der heutige Wandertag führt Sie am Limosee vorbei zur Großen Fanesalm, quer durch die Sagenwelt des Fanesreiches. Bald nachdem Sie die Fanesscharte erreicht haben und zum Lagazuoi-See abgestiegen sind, erreichen Sie Lagazuoi, einen Kriegsschauplatz des ersten Weltkrieges. Die Schützengräben und Stellungen können heute in einem Freilichtmuseum besichtigt werden.

5. Tag: Lagazuoi – Croda da Lago/Umgebung; ca. 700 Hm / ca. 6-7 Std.

Nach einem Abstieg zum Falzaregopass entweder zu Fuß oder mit der Lagazuoi-Seilbahn (Ticket in Eigenregie) erkunden Sie heute die bekannten Cortineser Dolomiten wie Cinque Torri (2.361 m), Nuvolau und Tofane. Unterhalb der Cinque Torri erinnert noch heute ein Freilichtmuseum mit nachgebauten Schützenstellungen an die Kämpfe im Ersten Weltkrieg zwischen Österreich und Italien. Weiter geht es dann über den Passo Giau, welcher einen der schönsten Panoramablicke der Alpen bietet. Die reiche Flora der Alpen betrachtend, wandern Sie durch Weiden und Almen in Richtung Süden und nach einigen Höhenmetern erreichen Sie den Übergang Ambrizzola, von wo aus Sie bis unterhalb der Croda da Lago weiterwandern.

6. Tag: Croda da Lago/Umgebung – Passo Staulanza/Umgebung; ca. 450 Hm / ca. 3-4 Std.

Der heutige Tag beginnt mit einem Anstieg zurück zur Forcella Ambrizzola: oben angekommen, erhebt sich vor Ihnen einer der höchsten Gipfel der Dolomiten, der Dolomitengigant Monte Pelmo (3.168 m). Mit seinen gewaltigen Ausmaßen zählt er zum ersten großen Dolomitengipfel, der von Menschen erreicht wurde. An seinem Fuße fand man vor einigen Jahren auf einem ausgebrochenen Felsblock Fußspuren von Dinosauriern. Gemütlich wandern Sie weiter zum Rifugio Città di Fiume und schließlich zum Passo Staulanza/Umgebung (1.773 m), wo Sie übernachten

7. Tag: Passo Staulanza/Umgebung – Belluno; ca. 200-900 Hm / ca. 4-6 Std.

Entlang der sogenannten „Wand der Wände“, eine 3-4 km lange und bis zu 1.000 Meter hohe senkrechte Wand, die aus mehreren Türmen besteht, wandern Sie auf der landschaftlich wohl schönsten Etappe unterhalb der Civetta. Die imposante Nordwestwand stand in den 1920er-Jahren im Zentrum des alpinistischen Interesses und zählte zu den schwersten Routen der Zeit. Nach dem Abstieg ins Val Agordina fahren Sie mit dem Linienbus zum Endpunkt Ihrer Reise, Belluno.

8. Tag: Abreise aus Belluno

Individuelle Abreise

Variante 11 Tage/10 Nächte



7. Tag: Passo Staulanza/Umgebung – Rifugio Tissi/Rifugio Vazzoler; ca. 900 Hm / ca. 4 Std.

Entlang der sogenannten „Wand der Wände“, eine 3-4 km lange und bis zu 1.000 Meter hohe senkrechte Wand, die aus mehreren Türmen besteht, umwandern Sie auf der landschaftlich wohl schönsten Etappe die Civetta. Die imposante Nordwestwand stand in den 1920er-Jahren im Zentrum des alpinistischen Interesses und zählte zu den schwersten Routen der Zeit. An der Flanke des Torre Venezia, die eindrucksvolle Moiazzagruppe im Blickfeld, schließen Sie die Etappe ab und erreichen schließlich Rifugio Tissi/Rifugio Vazzoler, zwischen Torre Venezia und Torre Trieste gelegen.

8. Tag: Rifugio Tissi/Rifugio Vazzoler – Passo Duran; ca. 900 Hm / ca. 4 Std.

Sie nähern sich nun den weniger erschlossenen aber nicht minder attraktiven südlichen Dolomiten. Zu Füssen des bekannten Torre Trieste zuerst noch durch die Dolomitenfelsen erreichen Sie über einen gemütlichen Wanderweg vorbei an bewirtschafteten Almen den Duranpass.

9. Tag: Passo Duran – Rifugio Fontana/Rifugio Blanchet; ca. 1.000 Hm / ca. 6-8 Std.

Der heutige Wandertag führt Sie durch Bergwald unterhalb des Monte Tamer zurück in den Nationalpark der Dolomiten. Auf der heutigen Etappe empfehlen wir Ihnen die Mitnahme von genügend Wasser zum Trinken, da es nur wenige Quellen entlang des Weges gibt. Über Wiesen und lichten Lärchenwald erreichen sie das heutige Etappenziel.

10. Tag: Rifugio Fontana/Rifugio Blanchet – Belluno; ca. 700 Hm / ca. 3-5 Std.

Weiter durch Almwiesen und Lärchenwald führt der Weg inmitten des Nationalparks der Dolomiten. Die wilde Natur, die Abgeschiedenheit in dieser faszinierenden Bergwelt erleichtert den Wiedereinstieg in die „Zivilisation“ nicht gerade. Am Ende der Tour steigt man in das Tal „Valle“ Agordina ab und erreicht mit dem Linienbus die Dolomitenstadt Belluno.

11. Tag: Abreise aus Belluno

Individuelle Abreise

Termine, Preise und Leistungen

Termine

Reisebeginn: Anreise jeden Sonntag ab dem 25.06.17 (erster Starttermin) bis zum 10.09.17 (letzter Starttermin).
(Ausnahme: Starttermine von 01.08.17 bis 31.08.17 (inkl.) – Sperrtermin, kein Start möglich).

Preise 2017

(Preis pro Person)

Preise                    
Paketpreis mit Halbpension EUR 499
Paketpreis mit Halbpension - Variante 10/11 EUR 639
Achtung: Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen.
 

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtung in Schutzhütten in Mehrbettzimmern oder Lager (Hüttenschlafsack bitte mitbringen!)
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Halbpension
  • Informationsgespräch zur Wanderwoche
  • Gepäcktransfer vom Starthotel ins Zielhotel
  • Busticket für Fahrt nach Bellunon
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Wanderwoche
  • Kostenloser Parkplatz im Hochpustertal

 

Zusatzleistungen
Zusatznächte in Niederdorf / Toblach; Hotel 3*** Sterne

(Preis pro Person/Nacht)

Zusatzübernachtung   Doppelzimmer Einzelzimmer
Zusatznacht im April/Mai/Oktober (pro Person und Nacht in EUR) EUR 47,50 59,50
Zusatznacht im Juni/ab 20. August/September (pro Person und Nacht in EUR) EUR 53,50 65,50
Zusatznacht im Juli/bis 4. August inklusive (pro Person und Nacht in EUR) EUR 68,50 80,50
Zusatznacht vom 5. bis 19. August inklusive (pro Person und Nacht in EUR) EUR 71,50 83,50
Zusatznächte in Niederdorf / Toblach; Hotel 4**** Sterne

(Preis pro Person/Nacht)

Zusatzübernachtung   Doppelzimmer Einzelzimmer
Zusatznacht im April/Mai/Oktober (pro Person und Nacht in EUR) EUR 69,50 81,50
Zusatznacht im Juni/ab 20. August/September (pro Person und Nacht in EUR) EUR 84,50 96,50
Zusatznacht im Juli/bis 4. August inklusive (pro Person und Nacht in EUR) EUR 94,50 106,50
Zusatznacht vom 5. bis 19. August inklusive (pro Person und Nacht in EUR) EUR 114,50 126,50
       
Informationen
  • Anreise:
    • Mit dem Auto:
      Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste / Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel
      Oder
      Über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).
    • Mit der Eisenbahn:
      Nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel).
    • Mit dem Flugzeug:
      Low-cost Flüge zum Flughafen Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.
  • Parkplatz:
    Kostenloser unbewachter Parkplatz beim Ausgangshotel bzw. auf dem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Wanderwoche.
  • Transfer:
    • Jeden Mittwoch und Sonntag Transfer mit dem Shuttlebus von Belluno in das Hochpustertal (Toblach/Niederdorf) zum Preis von € 59,00 pro Person (Reservierung und Zahlung bei Buchung erforderlich).
    • Jeden Mittwoch und Samstag Transfer mit dem Shuttlebus von Venedig Festland/Mestre in das Hochpustertal (Toblach/Niederdorf) zum Preis von € 65,00 pro Person (inkl. Fahrrad - Reservierung und Zahlung bei Buchung erforderlich).
  • Infomaterial:
    Informationsmaterial in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch - Englisch -Italienisch
Sixtus-Shop

Um für Ihre Radreise oder Wanderung perfekt ausgestattet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Produkte von Sixtus.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Produkten, die wir Ihnen für Rad- und Wanderreisen vorschlagen:

Sixtus Start Öl Sixtus Start Balsam Sixtus Duschbad Sport weitere Produkte
Bilder
Kundenrezensionen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
0 Kundenrezensionen zu dieser Tour
0/5 Sterne für Dolomiten-Wanderweg Nr. 1

Leider noch keine Bewertungen für diese Tour
Kundenrezensionen verfassen
Bitte anmelden um Kundenrezension zu verfassen:
Was ist die Summe aus 5 und 1?
Copyright © Feuer und Eis | Impressum| AGB´s